VG-Wort Pixel

Rosenkohl-Kratzete mit Rote-Bete-Salat

Rosenkohl-Kratzete mit Rote-Bete-Salat
Foto: Thomas Neckermann
Vegetarisch, schnell und lecker: Die Rosenkohl-Kratzete erinnert optisch an Kaiserschmarrn, ist aber nicht so süß. Dazu gibt es einen Rote-Bete-Salat.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 795 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Rosenkohl

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Mehl

TL TL Weinsteinbackpulver

Bio-Eier

Milliliter Milliliter Milch

Zwiebel

Gramm Gramm Rote Bete (vorgekocht, aus dem Vakuumpack)

Prise Prisen Zucker

EL EL Essig

Gramm Gramm Schmand

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rosenkohl putzen und in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Rosenkohl darin etwa 8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Mehl, Backpulver und 1⁄2 TL Salz mischen. Eier und Milch mit dem Schneebesen unterrühren, den Teig etwa 5 Minuten quellen lassen.
  3. Zwiebel schälen und in dünne Ringe hobeln. Rote Bete 1 cm groß würfeln, mit den Zwiebelringen, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und 2 EL Öl mischen und abschmecken.
  4. 1 EL Öl zum Rosenkohl geben, Teig darübergießen und bei mittlerer Hitze hellbraun braten und fest werden (stocken) lassen. Mit einem Pfannenwender vierteln, wenden und 1 Minute weiter braten. Mit dem Pfannenwender in Stücke zerteilen. Zusammen mit dem Rote-Bete-Salat und Schmand servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 3/2020 erschienen.


Mehr Rezepte