VG-Wort Pixel

Rosenkohl-Kratzete mit Rote-Bete-Salat

Rosenkohl-Kratzete mit Rote-Bete-Salat
Foto: Thomas Neckermann
Vegetarisch, schnell und lecker: Die Rosenkohl-Kratzete erinnert optisch an Kaiserschmarrn, ist aber nicht so süß. Dazu gibt es einen Rote-Bete-Salat.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 795 kcal, Kohlenhydrate: 57 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 52 g

Zutaten

Für
2
Portionen
200

Gramm Gramm Rosenkohl

4

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

100

Gramm Gramm Mehl

0.5

TL TL Weinsteinbackpulver

2

Bio-Eier

150

Milliliter Milliliter Milch

1

Zwiebel

250

Gramm Gramm Rote Bete (vorgekocht, aus dem Vakuumpack)

1

Prise Prisen Zucker

2

EL EL Essig

150

Gramm Gramm Schmand

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rosenkohl putzen und in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Rosenkohl darin etwa 8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Mehl, Backpulver und 1⁄2 TL Salz mischen. Eier und Milch mit dem Schneebesen unterrühren, den Teig etwa 5 Minuten quellen lassen.
  3. Zwiebel schälen und in dünne Ringe hobeln. Rote Bete 1 cm groß würfeln, mit den Zwiebelringen, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und 2 EL Öl mischen und abschmecken.
  4. 1 EL Öl zum Rosenkohl geben, Teig darübergießen und bei mittlerer Hitze hellbraun braten und fest werden (stocken) lassen. Mit einem Pfannenwender vierteln, wenden und 1 Minute weiter braten. Mit dem Pfannenwender in Stücke zerteilen. Zusammen mit dem Rote-Bete-Salat und Schmand servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 3/2020 erschienen.