VG-Wort Pixel

Rosmarin-Fischspieße

Rosmarin-Fischspieße
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Schwertfisch (Filet - ersatzweise Thunfisch)

Marinade

Zitrone

Salz

Pfefferminzblatt (klein geschnitten)

Tropfen Tropfen Zitronenöl (ätherisch)

Tropfen Tropfen Pfefferminzöl (ätherisch)

Tropfen Tropfen Pfefferöl (ätherisch)

Paprika (grüne)

Kirschtomate

Rosmarin (holzig, gerade gewachsen)

EL EL Olivenöl (kaltgepresst)

EL EL Olivenöl (oder Rapsöl)

Tropfen Tropfen Pfefferminzöl (ätherisch)


Zubereitung

  1. Fischfilet in 24 würfelförmige Stücke schneiden.
  2. Für die Marinade:

  3. Zitronen auspressen, deren Saft mit Salz, Pfefferminzblättchen, Zitronenöl sowie Minze- und Pfefferöl mischen. Die Fisch würfel in diese Marinade legen; sie sollten gut bedeckt sein. Zugedeckt mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Inzwischen Wasser zum Kochen bringen.
  4. Die grünen Paprika abspülen und vierteln, dabei die Kerngehäuse entfernen. Die Viertel mit einem Sparschäler schälen, dann quer halbieren. Die Paprikastücke etwa 2 Minuten in kochendem Wasser vorkochen. Herausnehmen, kalt abspülen und abtropfen lassen. Kirschtomaten abspülen.
  5. Die Fischfilets aus dem Kühlschrank nehmen. Abwechselnd Kirschtomaten, Fischwürfel und grüne Paprikastücke auf die möglichst gerade gewachsenen Rosmarinzweige aufspießen (die Rosmarinnadeln dürfen dranbleiben). Die Spieße mit der restlichen Marinade bestreichen. Kaltgepresstes Olivenöl erhitzen und die Fischspieße darin rund 10 Minuten braten. Dabei mehrmals wenden. Kurz vor dem Servieren mit Minz öl (aus 3 EL Oliven- oder Rapsöl und 3 Tropfen Pfefferminzöl) bestreichen.

Mehr Rezepte