Rote-Bete-Balsamico-Suppe mit Ziegenkäse-Crostini

Die Rote-Bete-Balsamico-Suppe wird mit gerösteten Haselnüssen und gebratenen Salbeiblättern veredelt. Die Ziegenkäse-Crostini sind die knusprige Begleitung.

Zutaten

Portionen

  • 700 Gramm Rote Bete
  • 150 Gramm Kartoffel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4,5 EL Aceto Balsamico
  • 1 Liter Gemüsefond (aus dem Glas)
  • 1 Messersp. Nelken (gemahlen)
  • 50 Gramm Haselnüsse
  • 100 Gramm Baguette
  • 150 Gramm Ziegenfrischkäse
  • 150 Gramm Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 10 Salbei
  • 1 EL Butterschmalz
  • 4 EL Olivenöl (zum Beträufeln)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

13 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Rote Bete und Kartoffeln schälen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Beides in Stücke schneiden. Knoblauch schälen und zerdrücken. Alles mit Essig, Fond und Nelken aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 40 Minuten kochen. Inzwischen die Haselnüsse auf einem Backblech ausbreiten und im Ofen etwa 5 Minuten rösten. Herausnehmen, auf ein Geschirrtuch geben und die Schalen abrubbeln. Nüsse halbieren.
  2. Brot in dünne Scheiben schneiden und im heißen Backofen kurz goldbraun rösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit Ziegenfrischkäse bestreichen.
  3. Suppe vom Herd nehmen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne unterrühren, kurz erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Salbei abspülen und trocken tupfen. Butterschmalz in einer kleinen Pfanne erhitzen, Salbei darin knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. Salbeiblätter, geröstete Haselnüsse und das restliche Öl über die Suppe und eventuell auch über die Crostini streuen und träufeln.

Tipp!

Mehr Eintöpfe und Suppen findet ihr bei uns.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!