VG-Wort Pixel

Rote-Bete-Blinis mit Nordseekrabben

Rote-Bete-Blinis mit Nordseekrabben
Foto: Thomas Neckermann
Ihr braucht 30 Minuten und alles wird selbst gemacht: Blini-Teig mit Roter Bete und ein Belag aus Crème fraîche mit Meerrettich und Nordseekrabben.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Enthält Schalen- Krustentiere, ohne Alkohol, Raffiniert, Schnell

Pro Portion

Energie: 115 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
20
Stück

TEIG

150

Gramm Gramm Rote Bete (vorgekocht, aus dem Vakuumpack)

250

Gramm Gramm Buchweizenmehl

1

TL TL Weinsteinbackpulver

1

Bio-Ei

Salz

350

Milliliter Milliliter Buttermilch

2

EL EL Butterschmalz (zum Braten)

TOPPING

20

Gramm Gramm Rucola

3

Stiel Stiele Dill

250

Gramm Gramm Crème fraîche

1

EL EL Meerrettich (gerieben, Glas)

Pfeffer (frisch gemahlen)

200

Gramm Gramm Nordseekrabben

Zubereitung

  1. FÜR DEN TEIG

  2. Rote Bete fein reiben, mit Buchweizenmehl, Backpulver, Ei, 1 TL Salz und Buttermilch glatt verrühren. Teig etwa 7 Minuten quellen lassen.
  3. FÜR DAS TOPPING

  4. Rauke und Dill abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Crème fraîche und Meerrettich verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Teig als Kleckse (etwa Ø 4–6 cm) hineingeben und etwa 2 Minuten zugedeckt backen. Blinis wenden und noch etwa 1 Minute backen. Herausnehmen, im Backofen bei 80 Grad warm halten, bis alle fertig gebacken sind.
  6. Blinis mit Meerrettich-Creme, Rauke, Dill und Nordseekrabben belegen.

Dieses Rezept ist in Heft 01/2019 erschienen.