VG-Wort Pixel

Rote-Bete-Eintopf mit Hackbällchen

Rote-Bete-Eintopf mit Hackbällchen
Foto: Thomas Neckermann
Ein deftiges, würziges und wärmendes Winter-Rezept: Der Rote-Bete-Eintopf mit Hackbällchen ist genau das Richtige nach einem langen Spaziergang.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 675 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

rote Zwiebeln

Knoblauchzehe

Gramm Gramm (kleinere Rote-Bete-Knollen)

Gramm Gramm Wirsingkohl

Gramm Gramm Kartoffeln (festkochend)

EL EL Butter

EL EL Olivenöl

EL EL Kümmel

EL EL Apfelessig

Liter Liter Geflügelfond

Lorbeerblätter

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Hackfleisch (gemischt)

EL EL Magerquark

EL EL Semmelbrösel

TL TL körniger Senf

Bund Bund glatte Petersilie

Gramm Gramm saure Sahne


Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Rote Bete schälen und in Spalten schneiden. Wirsing putzen, abspülen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen, abspülen und etwas kleiner schneiden.
  2. Butter und Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin etwa 3 Minuten andünsten. Kümmel dazugeben und 1 Minute unter Rühren dünsten. Rote Bete, Wirsing und Kartoffeln dazugeben und 1–2 Minuten mitbraten. Essig, Geflügelfond und Lorbeer zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
  3. Inzwischen Hackfleisch, Quark, Semmelbrösel, Senf, Salz und Pfeffer verkneten. Aus dem Fleischteig kleine Bällchen rollen und zum Eintopf geben. Etwa 30 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze kochen lassen.
  4. Petersilie abspülen, trocken tupfen und die Blätter grob hacken. Saure Sahne mit Salz und Pfeffer verrühren. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie und saure Sahne kurz vor dem Servieren auf dem Eintopf verteilen.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2020 erschienen.