Rote Bete mit Koriander

Ähnlich lecker
KorianderLow Carb Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 600 Gramm Rote Bete (kleine Knollen)
  • 1 EL Salz
  • 30 Gramm Butter
  • 1 TL Koriander (frisch gemahlen)
  • 1 EL Himbeeressig
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die rote Bete gut abspülen. In Salzwasser 35 Minuten gar kochen, kalt abspülen und schälen (am besten mit Küchenhandschuhen arbeiten, da die rote Bete stark färbt). Die rote Bete zuerst in Scheiben, dann in Stifte schneiden.
  2. Kurz vor dem Servieren Butter in einer großen Pfanne erhitzen und den möglichst frisch gemahlenen Koriander darin kurz andünsten. Rote-Bete-Stifte dazugeben und etwa 3 Minuten in der Pfanne schwenken. Essig dazugeben und die rote Bete mit Salz abschmecken.
Tipp!

Frisch gemahlen oder gerieben haben die Gewürze am meisten Aroma, das gilt besonders für Pfeffer, Koriander, Muskat usw., deshalb zum Würzen möglichst immer frisch zerkleinern.

Gekochte rote Bete aus dem Vakuumpack nehmen, in Stifte schneiden und wie im Rezept beschrieben weiterverarbeiten. Das spart Zeit, und die Hände bleiben sauberer.

Die rote Bete zusätzlich mit frischem Koriander bestreuen und mit etwas Crème fraîche dazu als Vorspeise servieren.

Die Rote Bete mit Koriander eignet sich sehr gut als Beilage zu eurem Essen zu Weihnachten.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!