VG-Wort Pixel

Rote-Bete-Salat mit Ziegenfrischkäse

Rote-Bete-Salat mit Ziegenfrischkäse
Foto: Thomas Neckermann
Nussige junge rote Bete, pfeffrige Shiso-Kresse, leicht bitterer Portulak und würziger Ziegenkäse: Solch eine tolle Aromen-Vielfalt steckt in diesem Grillsalat!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 210 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Rote Bete (kleine, junge Knollen)

Gramm Gramm Betakarotte (oder Mohrrüben)

Salz

EL EL Öl

Gramm Gramm Portulak

Gramm Gramm Rote Bete Blätter

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

EL EL Schlagsahne

Piment (gemahlen)

Kreuzkümmel (gemahlen)

Spritzer Spritzer Zitronensaft

EL EL Himbeeressig

Milliliter Milliliter Rote Bete Saft

Pfeffer (frisch gemahlen)

Prise Prisen Zucker

Shiso (kleine Beete)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Rote Bete unter fließendem Wasser gründlich abspülen, bürsten und halbieren. Möhren putzen, schälen und der Länge nach halbieren. Beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, salzen und mit 1-2 EL Öl beträufeln. 20-25 Minuten im Ofen backen; das Gemüse danach abkühlen lassen.
  2. Portulak und Rote-Bete-Blätter abspülen und trocken schleudern. Frischkäse und Sahne verrühren und mit Piment, Kreuzkümmel, Salz und Zitronensaft abschmecken.
  3. Fürs Dressing:

  4. Essig, Rote-Bete-Saft und restliches Öl verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Möhren, Rote-Bete-Knollen und -Blätter und Portulak mischen und mit dem Dressing beträufeln. Salat anrichten und den Frischkäse als kleine Nocken darauf verteilen. Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und darüberstreuen.
Tipp Die Blätter von den jungen Rote-Bete-Knollen (gibt’s übrigens nur im Sommer!) könnt ihr natürlich auch in den Salat geben.

Mehr Rezepte