VG-Wort Pixel

Rote Grütze

Rote Grütze
Foto: Thomas Neckermann
Erdbeeren, Heidelbeeren, Sauerkirschen und Himbeeren: Unsere Rote Grütze ist ein wahres Fruchtwunder. Wir zeigen euch, wie man sie zubereitet.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Erdbeeren

Gramm Gramm Heidelbeeren

Gramm Gramm Sauerkirschen

Gramm Gramm Himbeeren

Vanilleschote

Liter Liter Fruchtsaft (rot, Kirsche oder Johannisbeere)

EL EL Speisestärke

Gramm Gramm Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Früchte bis auf die Himbeeren abspülen. Zum Trocknen auf ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Blech legen und rütteln. Früchte putzen. Himbeeren verlesen. Kirschen entsteinen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote und den Fruchtsaft aufkochen. Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren und in den kochenden Fruchtsaft gießen.
  2. Unter Rühren nochmals aufkochen und die vorbereiteten Früchte dazugeben. Vom Herd nehmen und mit Zucker abschmecken. Grütze abkühlen lassen. Vanilleschote kurz vorm Servieren entfernen.
Tipp Dazu: Vanilleeis oder flüssige oder geschlagene Schlagsahne.
Rote Grütze lässt sich auch prima aus tiefgefrorenen Früchten zubereiten.
Auch andere Früchte wie Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel oder Birnen eignen sich gut für eine Grütze.

Mehr Rezepte