Rote Zwiebeln mit Kichererbsenpüree

Rote Zwiebeln mit Kichererbsenpüree
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 210 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen
8

rote Zwiebeln (rot)

1

EL EL brauner Zucker

125

Milliliter Milliliter Rotweinessig

250

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

1

Dose Dosen Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g)

1

Eigelb

1

EL EL Tahini (Reformhaus)

Salz

20

Gramm Gramm Sesam

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln abziehen, an der Spitze je einen Deckel abschneiden. Das innere Zwiebelfleisch auslösen und fein hacken. Zucker in einem kleinen Topf mit schwerem Boden hellbraun schmelzen lassen (karamellisieren). Essig und 125 ml Brühe zugießen (Vorsicht, es spritzt). Essigsud auf die Hälfte einkochen lassen. Zwiebelwürfel dazugeben und mindestens weitere 5 Minuten einkochen lassen, bis fast alle Flüssigkeit verdampft ist.
  2. Abgetropfte Kichererbsen mit dem Stabmixer oder im Blitzhacker pürieren. Eigelb, Kichererbsen- und Sesammus mit den eingekochten Zwiebeln verrühren. Mit Salz abschmecken. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Zwiebeln mit der Kichererbsenmasse füllen und dicht nebeneinander in eine flache ofenfeste Form setzen. Restliche Gemüsebrühe dazugießen.
  3. Die Zwiebeln im Backofen 35 bis 40 Minuten backen. Nach etwa 15 Minuten Backzeit mit einem Bogen Backpapier abdecken, damit sie nicht zu braun werden. Kurz vor Ende der Backzeit mit Sesamsaat bestreuen.
Tipp Dazu: Salat und Brot oder Reis. Die Zwiebeln eignen sich auch wunderbar als kleine Vorspeise.