VG-Wort Pixel

Rotes Thai-Curry

rotes-thai-curry-fs.jpg
Foto: Ulf Miers
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Zutaten

Für
4
Portionen
1

Kopf Köpfe Pak Choi

1

rote Paprika

3

Karotten

1

Thai-Aubergine

1

Peperoni

1

Chili

300

Gramm Gramm Rindfleisch (am besten Bio)

2

EL EL Erdnussöl

1

EL EL rote Currypaste

1

Glas Gläser Wasser

400

Milliliter Milliliter Kokosmilch

1

Handvoll Handvoll Zuckerschoten

1

Handvoll Handvoll Sojasprossen

2

EL EL Fischsauce

2

EL EL Sojasauce (hell)

1

EL EL Palmzucker

8

Blatt Blätter Thai-Basilikum

Zubereitung

  1. Pak-Choi putzen, Blätter ablösen und in grobe Stücke schneiden. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Karotten schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Thai-Aubergine halbieren und in Scheiben schneiden. Peperoni in Ringe schneiden. Chili fein hacken. Fleisch in Scheiben schneiden.
  2. Erdnussöl im Wok erhitzen. Rote Currypaste anbraten und mit etwas Wasser ablöschen. Kokosmilch nach und nach dazugeben und gut verrühren. Fleisch in den Wok geben und fünf Minuten garen. Paprika, Karotten, Thai-Aubergine dazugeben und unterrühren. Zuckerschoten und Sojasprossen dazugeben. Zum Kochen bringen und garen, bis das Gemüse bissfest ist. Pak-Choi unterheben.
  3. Thai-Curry mit Fischsauce, Sojasauce und Palmzucker abschmecken. Alles gut verrühren. Thai-Basilikumblätter von den Stielen zupfen dazugeben, Peperonistücke untermengen. Alle Zutaten gut mischen und eine Minute kochen lassen. Mit Chili abschmecken und mit Reis servieren.