VG-Wort Pixel

Rotkohl-Bowl mit Graupen

Rotkohl-Bowl mit Graupen
Foto: Thomas Neckermann
Gebratene Kräuterseitlinge und ein Apfel sind bei dieser Bowl auch dabei, dazu gibt's einen sahnigen Sesam-Dip. Vegetarisch, leicht, sehr lecker.
Fertig in 45 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bowl

Gramm Gramm Perlgraupen

Lauchzwiebeln

Gramm Gramm Rotkohl

Gramm Gramm Butterschmalz

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Prise Prisen gemahlener Sternanis (siehe Tipps)

Chilischote (frisch oder 0,5 getrockenete rote Chilischote)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

EL EL Obstessig (mild)

EL EL Ingwersirup

Gramm Gramm Kräuterseitlinge

Apfel (säuerlich)

Zweig Zweige Thymian (frisch)

Dip

Gramm Gramm Tahini (Sesampaste bzw. -mus)

Gramm Gramm saure Sahne

EL EL Limettensaft

Beet Beete Shiso (rot)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Graupen in einem Sieb gut abspülen und über Nacht in kaltem Wasser einweichen (siehe Tipps).
  2. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, den Kohlkopf halbieren und den hellen harten Strunk keilförmig herausschneiden. Rotkohl in 1–2 cm breite Streifen, dann in mundgerechte Stücke schneiden. 20 g Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Lauchzwiebeln darin kurz unter Rühren andünsten. Rotkohl dazugeben und unter Wenden andünsten.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Sternanis würzen. Frische Chilischote putzen und abspülen. Frische oder getrocknete Chili dazugeben. Brühe dazugießen und einmal aufkochen. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze 10–12 Minuten kochen. Der Kohl soll noch etwa Biss behalten. Kohl mit Essig und Sirup abschmecken.
  4. Graupen abtropfen lassen, mit frischem kaltem Wasser bedeckt nach Packungsangabe zubereiten. Erst gegen Ende der Garzeit salzen.
  5. Pilze putzen (nicht abspülen), in Scheiben schneiden. Apfel abspülen, vierteln, entkernen, in Streifen schneiden. Thymian abspülen, trocknen und die Blättchen abstreifen.
  6. Restliches Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, die Pilze darin bei mittlerer Hitze braun anbraten. Apfelstreifen und Thymian dazugeben, kurz mitdünsten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Graupen und Rotkohl mischen und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. In vorgewärmten Bowls anrichten und die Pilz-Apfel-Mischung darauf verteilen.
  8. Für den Dip

  9. Alle Zutaten verrühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken. Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden, über Dip und Bowl streuen. Servieren.
Tipp Werden die Graupen nicht eingeweicht, verlängert sich die Kochzeit um etwa 5 Minuten.
Gemahlenen Sternanis findet man am ehesten in Gewürzläden. Alternative: Sternanis auf einer Muskatreibe selbst fein reiben.

Dieses Rezept ist in Heft 4/2020 erschienen.


Mehr Rezepte