VG-Wort Pixel

Rotkohl mit Äpfeln

Rotkohl mit Äpfeln
Foto: Thomas Neckermann
Der leckere Klassiker für das Weihnachtsessen: Kaum eine Beilage schmeckt so gut zum Braten wie Rotkohl mit Äpfeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Rotkohl

Äpfel

Zwiebel

Gramm Gramm Gänseschmalz (oder Schweine- oder Butterschmalz)

Milliliter Milliliter Fleischbrühe (oder Gemüsebrühe)

Nelken

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Rotweinessig

EL EL Preiselbeeren (aus dem Glas oder Rotes Johannisbeergelee)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rotkohl abspülen, vierteln, Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden.
  2. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelviertel in dünne Spalten schneiden.
  3. Zwiebel schälen und würfeln. Schmalz in einem großen Topf erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin zusammen andünsten.
  4. Brühe, Nelken, Salz und Pfeffer dazugeben und mit Deckel etwa 50 Minuten schmoren lassen. Zum Schluss Essig und Gelee unterrühren und den Rotkohl mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Rotkohl lässt sich prima vorbereiten und einfrieren. Rotkohl schneiden gibt rote Hände: Küchenhandschuhe tragen oder die Hände gleich nach dem Schneiden mit Essig reinigen.

Wir verraten euch noch mehr Wissenswertes rund um den Rotkohl und zeigen euch, wie ihr Rotkohl kochen könnt.