VG-Wort Pixel

Rotkohl mit Ingwer

Rotkohl mit Ingwer
Foto: Thomas Neckermann
Der winterliche Klassiker kommt zur Weihnachtszeit ganz groß raus! Mit Ingwer verfeinert wird der Rotkohl doppelt so lecker.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Klassiker

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Kopf Köpfe Rotkohl (etwa 2 kg)

Salz

EL EL Zucker

EL EL Rotweinessig

Gramm Gramm Zwiebel

Gramm Gramm Ingwerwurzel

Gänseschmalz (oder Butterschmalz)

Wacholderbeeren

Sternanis

Zimtstange

EL EL Ingwerkonfitüre


Zubereitung

  1. Vom Rotkohl die äußeren Blätter entfernen, Kohlkopf vierteln, den dicken weißen Strunk herausschneiden. Rot kohl in Spalten schneiden und in einer Küchenmaschine in nicht zu feine Streifen raspeln. Mit Salz, Zucker und Essig mischen und mit den Händen gut und kräftig verkneten. Etwa 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Zwiebeln abziehen und fein schneiden. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Ingwer darin 2–3 Minuten andünsten. Rotkohl dazugeben und kurz mitdünsten.
  3. Gewürze in eine Einweg­Teefiltertüte geben, den Beutel fest verschießen und zum Kohl geben. 200 ml Wasser ebenfalls dazugießen. Den Rotkohl mit Deckel etwa 90 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze schmoren lassen. Gelegentlich umrühren.
  4. Zuletzt die Ingwerkonfitüre einrühren und den Rotkohl mit Salz, Zucker und Essig kräftig abschmecken.
Tipp Schon am Vortag den Rotkohl kochen; Reste eventuell einfrieren.
Der Rotkohl passt perfekt zu Rinderfilet mit Portweinsoße.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2017 erschienen.


Mehr Rezepte