Rotkohl mit Preiselbeeren

Zutaten

Portionen

  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Nelken
  • 5 Wacholderbeeren
  • 6 Piment
  • 6 Pfefferkörner
  • 300 Milliliter Portwein (oder Traubensaft)
  • 200 Milliliter Rotweinessig
  • 125 Gramm Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • Salz
  • Zucker
  • 1 Kopf Rotkohl (etwa 1 kg)
  • 2 Zwiebeln (oder Gänsefett)
  • 3 EL Schweineschmalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

10 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Gewürze in ein kleines Stück Mull legen und fest zusammenbinden. Portwein, Essig und Preiselbeeren verrühren. Die Mischung mit Salz und Zucker würzen und den Gewürzbeutel dazugeben. Rotkohl putzen, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden. Rotkohlviertel in feine Streifen schneiden oder hobeln. Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden. Rotkohl, Zwiebeln und die Portweinmischung mit Gewürzbeutel verrühren und mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) gut durchziehen lassen.
  2. Schmalz in einem Topf erhitzen. Rotkohl mit der Marinade und dem Gewürzsäckchen dazugeben und kurz andünsten. Bei mittlerer Hitze im geschlossenen Topf etwa 1 Stunde garen, dabei gelegentlich umrühren. Gewürzsäckchen entfernen und den Rotkohl mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Ohne Wartezeit fertig in 1 Stunde 45 Minuten.

Tipp!

Den Rotkohl können Sie schon am Vortag kochen und einfach wieder aufwärmen.

Mehr Rezepte für Rotkohl und Klöße

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!