VG-Wort Pixel

Rotkohlsalat mit Feigen und Walnüssen

Rotkohlsalat mit Feigen und Walnüssen
Foto: Thomas Neckermann
Dieser vegane Rotkohlsalat bringt Feigen und Walnüsse mit - perfekt als Vorspeise, aber auch als winterliche Hauptspeise unheimlich gut!
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Diät-Rezept, Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 200 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Rotkohl

Gramm Gramm Karotten

Lauchzwiebeln

Salz

EL EL Weißweinessig

Gramm Gramm getrocknete Softfeigen

EL EL Nussöl (z.B. Walnuss- oder Haselnussöl)

TL TL Ahornsirup

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Walnüsse (Kerne)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rotkohl und Möhren putzen. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. Alle Gemüse in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln und mit 1 TL Salz und Essig gut mischen. Mit den Händen gut 3 Minuten kneten, damit der Salat mürber wird, dann etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Feigen fein würfeln. Öl, Ahornsirup, Salz und Pfeffer verrühren, mit dem Rotkohlsalat und den Feigen mischen.
  3. Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Salat mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken. Zum Servieren mit den Walnüssen bestreuen.
Tipp Salat am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
Dazu passt Baguette oder Ciabatta.

Hier erklären wir euch, wie ihr Rotkohl kochen könnt und wir haben noch weitere Rezept-Ideen für Rotkohl.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2017 erschienen.


Mehr Rezepte