VG-Wort Pixel

Rouladen mit Birnen und Gorgonzola

Rouladen mit Birnen und Gorgonzola
Foto: Thomas Neckermann
Beim Braten der Rouladen entstehen herzhafte Röststoffe, deshalb vertragen Rouladen auch kräftige Aromapartner. Gorgonzola und Sellerie kommen da gerade recht. Für's süße Finish sorgen Birnenspalten.
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen

Rinderrouladen (à etwa 200 g, am besten Bio)

EL EL Butterschmalz

Milliliter Milliliter Rinderfond (Glas)

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken, oder heller Traubensaft)

Lorbeerblätter

Gramm Gramm Gorgonzola

Birnengeist

heller Soßenbinder

Birne

Für die Füllung:

Stange Stangen Staudensellerie

Birne

Gramm Gramm Gorgonzola

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fleisch trocken tupfen. Ein Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen und eine Roulade darauflegen. Das Fleisch mit der breiten Seite eines großen Messers möglichst dünn verstreichen. Oder ein Stück Frischhaltefolie auf das Fleisch legen und mit dem Boden eines großen Stieltopfes flach klopfen.
  2. Für die Füllung:

  3. Den Staudensellerie putzen und dabei eventuell die Fäden mit abziehen. Sellerie abspülen und in etwa 5 cm lange Stücke schneiden. Die Stücke der Länge nach in Streifen schneiden. Die Birne schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Birnenviertel in schmale Spalten schneiden. Den Gorgonzola-Käse in Stücke bröckeln oder schneiden. Rouladenscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und mit Birnenspalten und Selleriestreifen belegen. Gorgonzola und Parmesan- Käse darüberstreuen. Die Rouladen mit der Füllung fest aufwickeln und mit Küchengarn zusammenbinden.
  4. Das Butterschmalz in einem Schmortopf oder Bräter erhitzen und die Rouladen darin rundherum kräftig braun anbraten. Rinderfond und Weißwein dazugießen, die Lorbeerblätter zufügen und alles mit Deckel etwa 1 Stunde 30 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Die Rouladen herausnehmen und warm stellen.
  5. Schmorfond aufkochen lassen. Den Käse zerbröckeln und darin unter Rühren schmelzen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und eventuell einem Schuss Birnengeist abschmecken und nach Belieben mit etwas Soßenbinder binden. Die Birne vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Birnenviertel in schmale Spalten schneiden. Die Birnenspalten in der Soße 1-2 Minuten kochen lassen.
Tipp Dazu Bandnudeln und grüner Salat

Hier findet ihr noch mehr Birnen-Rezepte und unser bestes Rezept für Rouladen.


Mehr Rezepte