Rouladen von der Entenbrust mit Kartoffelschnee

Zutaten

Portionen

  • 3 EL Senfkörner (gelb)
  • Salz
  • 2 Entenbrustfilets (à 400 g; am besten Bio)
  • 90 Gramm getrocknete Soft Aprikose
  • 60 Gramm Antipasti Tomate
  • 3 Lauchzwiebeln
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Senf (mittelscharf)
  • 1 EL Aprikosenkonfitüre
  • 0,5 EL Butterschmalz
  • 150 Milliliter Geflügelfond
  • 100 Milliliter Cidre (Apfelwein oder -saft)
  • 750 Gramm Bio-Kartoffel
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 1 EL Butter
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Senfkörner in Salzwasser etwa 20 Minuten weich kochen, abgießen und unter kaltem Wasser abspülen.
  2. Haut der Entenbrustfilets abziehen und auf einem Teller in den Tiefkühler legen. Die Filets mit einem langen schar­fen Messer diagonal in 2 Stücke schneiden. Filetstücke auf der Arbeitsfläche mit Frisch­haltefolie abdecken und mit einem Topf flach klopfen.
  3. Den Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stu­fe 3–4 vorheizen.
  4. Aprikosen und Tomaten in sehr feine Würfel schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und trocken tupfen. Lauch­zwiebeln fein hacken und mit Aprikosen, Tomaten und den Senfkörnern mischen.
  5. Entenrouladen salzen, pfef­fern und dünn mit Senf und Aprikosenkonfitüre bestrei­chen. Auf jede Roulade 1 Esslöffel Aprikosen­-Tomaten-­Fül­lung geben. Die langen Seiten zur Mitte klappen, Rouladen aufrollen, mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren.
  6. Butterschmalz in einer backofengeeigneten Pfanne zerlassen, Rouladen darin rundum 3 Minuten anbraten. Fond, Cidre und restliche Füllung dazugeben und alles aufkochen. Rouladen im Back­ofen 15–20 Minuten garen.
  7. Kartoffeln schälen, abspülen, in Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen. Kartoffeln abgießen, ein Geschirrtuch zwischen Topf und Deckel le­gen, Kartoffeln einige Minuten abdämpfen lassen. Schnitt­lauch abspülen, trocknen, in Röllchen schneiden.
  8. Eine der abgelösten Enten­häute fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Die Entenhautwür­fel (Grieben) auf Kuchenkrepp geben und warm stellen.
  9. Butter erhitzen, Schnittlauch ganz kurz darin andünsten. Kartoffeln durch eine Kartoffel­presse in eine vorgewärmte Schüssel drücken, Schnitt­lauchbutter darüberträufeln.
  10. Rouladen und die abge­schmeckte Soße anrichten, mit den Entengrieben bestreuen. Kartoffelschnee dazureichen.

Tipp!

Dazu Grüner Blatt-und Kräutersalat.

Übrige Enten­haut ebenfalls wür­feln, auslassen und als "Griebenschmalz" auf Brot essen.

Probiere doch auch mal unsere anderen Rouladen-Rezepte, wie bspw. die Rinderroulade!

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!