Feigen Rezepte

Die Feige – vielseitig und aromatisch

Die Feige ist ein echter Allrounder, denn man kann sie frisch oder getrocknet essen. Ob pur oder als Zutat in einer Tarte oder einer Suppe – wir haben die besten Rezepte für euch, bei denen ihr sowohl getrocknete als auch frische Feigen verwenden könnt. Lasst euch einfach inspirieren – ihr werdet ganz sicher fündig bei unseren Feigen-Rezepten!

Feigen – warum wir mehr davon essen sollten

Neben dem leckeren Geschmack überzeugen die Feigen auch noch damit, dass sie sehr gesund sind. Sie enthalten viele verdauungsfördernde Ballaststoffe und auch viele verschiedene Vitamine und Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Einfach den Stängel entfernen und die gesamte Frucht mit Schale essen.

Feigen kaufen: Wissenswertes

Ursprünglich kommt der Feigenbaum aus dem Orient. Inzwischen wachsen sie aber auch in anderen warmen Ländern rund ums Mittelmeer, Australien und Kalifornien. Die Feigen aus Griechenland sind besondern süß und saftig. Frische Früchte sind ab Mitte August erhältlich. Frische und getrocknete Feigen unterscheiden sich auch im Geschmack: Frische Feigen sind nur leicht süß, getrocknete sind hingegen sehr süß. Feigen sind dunkel-lila, braun oder grün. Beim Kauf solltet ihr darauf achten, dass die Feigen weich sind, aber nicht matschig. Im Kühlschrank halten sie sich zwei bis drei Tage.