Kaiserschmarrn Rezepte

Ihr sucht die besten Rezepte für Kaiserschmarrn? Wir haben sie! Plus kreative neue Ideen, wie ihr Kaiserschmarrn köstlich verwandeln könnt.

Kaiserschmarrn – Essen für die Seele

Herrlich fluffig, wunderbar duftend, weich, warm und süß: Kaiserschmarrn (auch: Kaiserschmarren) ist ein süßes Hauptgericht, das uns zuverlässig ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt. Das kann sonst eigentlich nur Pfannkuchen.

Für einen guten Schmarrn braucht es außer Mehl, Milch, Eiern und Zucker nicht viel. Wichtig ist eigentlich nur zweierlei: Der Teig muss quellen, damit er locker wird. Und Eischnee muss rein, das macht ihn fluffig. Gehören Rosinen in den Kaiserschmarrn? Diese Glaubensfrage muss zwischen Rosinen-Hassern und -Fans entschieden werden – oder auch nicht. Denn bei uns gibt es Rezepte für Kaiserschmarrn mit und ohne Rosinen.

So gelingt der Kaiserschmarrn garantiert

Die Zubereitung ist ganz einfach: Für das Teig-Grundrezept müssen zunächst die Eier getrennt werden. Das Eigelb mit Zucker, Salz und Vanille verquirlen, die Milch unterrühren und das Mehl darübersieben. Anschließend das Eiweiß zu Eischnee schlagen und mit einem Schneebesen unter den Teig heben. Butter in der Pfanne erhitzen, Teig hineingießen und backen. Zum Schluss den Schmarrn mit zwei Gabeln in Stücke reißen, mit Puderzucker bestäuben und mit Kompott oder einer anderen Beilage servieren. Eine leckere Alternative zu Kuchen!

Kaiserschmarrn kann übrigens sogar vegan: einfach die Milch durch Sojamilch ersetzen, Butter durch Margarine und das Ei durch Apfelmus oder Banane. Die fruchtige Note kommt gut!

Kaiserschmarrn: Österreichisches Original

Kaiserschmarrn wurde in Österreich erfunden - bei der Namensgebung stand Kaiser Franz Joseph I. Pate. Dort isst man traditionell Zwetschkenröster dazu, eine Art stückiges, dickes Kompott, das ohne Wasser gekocht wird. Uns schmeckt Kaiserschmarrn aber auch mit Apfelmus oder Vanillesoße.

Vielfalt und Kreativität – unsere Rezepte

Was ist das beste Rezept für Kaiserschmarrn? Auf diese Frage gibt es viele Antworten.  Die Köchinnen aus der BRIGITTE-Küche haben sich leckere Varianten ausgedacht: mit Mohn, mit Grieß, mit Nuss - und sogar herzhaft! So ein Schmarrn, denkt ihr? Nicht zweifeln, probieren!

Und nicht über die Kalorien oder Low-Carb nachdenken. Der Schmarren ist so lecker, da muss man einfach genießen ... Auch lecker: Poffertjes und Schmalzgebäck!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Kaiserschmarrn Rezepte

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden