Plätzchen ohne Zucker Rezepte

Hafer-Dattel-Plätzchen

Plätzchen ohne Zucker: Gesünder durch die Weihnachtszeit

Plätzchen ohne Zucker kann man sich eher schwer vorstellen. Wer aber dennoch auf weißen Haushaltszucker verzichten möchte, dem stehen diverse Zuckeralternativen zur Auswahl. Unsere Plätzchen ohne Zucker werden beispielsweise mit Agavendicksaft, Kokosblütenzucker, Honig oder Rohrzucker gesüßt - so müssen wir nicht auf den leckeren Plätzchengeschmack verzichten! Also sucht euch ein zuckerfreies Rezept aus und wir backen zum Beispiel Low-Carb-Plätzchen oder Bananen-Tonka-Plätzchen!

Zu Weihnachten brauchen wir Plätzchen – aber lieber zuckerfrei

Wenn ihr Wert auf eine bewusste Ernährung legt und den Zuckerkonsum nicht in die Höhe treiben wollt, aber trotzdem zur Weihnachtszeit nicht aufs Backen verzichten und leckere Weihnachtsplätzchen genießen wollt, dann backt doch einfach zuckerfreie Plätzchen. Mit Haferflocken, Bananen und Mandeln schmecken diese auch ohne Zucker umwerfend lecker!

Welche Zuckeralternativen können wir für die Kekse verwenden?

Unsere Weihnachtsplätzchen süßen wir mit Agavendicksaft, Honig oder Kokosblütenzucker. Das sind die besten Süßungsmittel für die zuckerfreien Kekse:

Birkenzucker: Dieser ist auch als Xylit bekannt und sorgt dafür, dass der Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht bleibt.

Stevia: Dieses ist die kalorienärmste Zuckeralternative.

Honig: Honig liefert zusätzlich noch wertvolle Mineralstoffe. Also backen wir zuckerfrei, gesund und lecker!