Rhabarber-Desserts

Rhabarber-Crumble mit Pistazieneis

Rhabarber-Desserts: So lecker!

Ein Rhabarber-Dessert schmeckt einfach himmlisch: Die feine Säure vom Rhabarber passt perfekt zu Joghurt und frischen Früchten. Sucht euch hier ein Rezept aus: Könnt ihr einem Rhabarber-Crumble, Rhabarber-Tiramisu, einem Rhabarberkompott mit Vanillesoße oder einem Rhabarber-Trifle widerstehen? Es ist einfach das perfekte Dessert!

Rhabarber-Desserts: Wissenswertes

Die Rhabarber-Saison beginnt Anfang April und geht bis zum 24. Juni. Ein festes Datum für den Beginn der Saison gibt es nicht, da es je nach Wetter variieren kann. Sobald die Stangen nicht mehr gewellt, sondern glatt sind, kann es losgehen. In der Zwischenzeit sollten wir es ausnutzen und ganz viel Rhabarber essen, denn bis zur nächsten Saison dauert es wieder.

Rhabarber hat nur 14 Kalorien pro 100 Gramm und ist somit sehr kalorienarm. Es enthält Mineralstoffe, Kalium, Eisen und Vitamin C. Wenn ihr Rhabarber lagern wollt, dann solltet ihr zunächst die Blätter abschneiden und ihn danach in ein angefeuchtetes Geschirrtuch wickeln.