VG-Wort Pixel

Rumpsteak

Rumpsteak mit Salat
Foto: Thomas Neckermann
Hier erfahrt ihr, wie ihr ein leckeres Rumpsteak braten könnt. Und das Beste: Es steht in nur 20 Minuten auf dem Tisch!
Frauke Prien Autorenbild
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 305 kcal, Eiweiß: 45 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Rumpsteak (à 180-200 g, am besten Bio)

Salz

EL EL Butterschmalz

Pfeffer (frisch gemahlen)


Zubereitung

  1. Das Fleisch etwa 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen, damit es temperiert.
  2. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen. Steaks mit Küchenkrepp trocken tupfen und den Fettrand mit einem Messer mehrmals einschneiden. So wird verhindert, dass sich das Fleisch in der Pfanne wölbt. Steaks von beiden Seiten salzen.
  3. Eine unbeschichtete Edelstahlpfanne ohne Fett stark erhitzen. Butterschmalz hineingeben, kurz erhitzen und die Steaks hineinlegen. Die Fleischdicke bestimmt die Bratzeit: pro Zentimeter etwa 1-1½ Minuten pro Seite. Die Steaks am besten mit einer Zange wenden, keine Fleischgabel nehmen, das schont die Fleischfasern. Steaks pfeffern.
  4. Steaks aus der Pfanne nehmen und einzeln in Alufolie wickeln. In eine ofenfeste Schale legen und im Ofen etwa 10 Minuten bzw. nach Geschmack zu Ende braten: rare (blutig, das Fleisch gibt auf Fingerdruck nach), medium (mit rosa Kern, in der Mitte gibt das Fleisch nach, an den Rändern ist es fester) oder well done (durchgebraten, das Fleisch gibt auf Fingerdruck kaum nach).
  5. Die Schale aus dem Ofen nehmen und die Steaks etwa 5 Minuten ruhen lassen, damit der Fleischsaft sich wieder verteilen kann.
Tipp Beim Einkauf darauf achten, dass die Steaks eine dunkle, fast bräunliche Farbe haben, dann sind sie gut abgehangen. Und schön saftiges Fleisch ist mit Fettadern durchzogen.

Wir verraten dir, was du beim Rumpsteak grillen beachten musst.

Dazu: Grüner Salat

Mehr Rezepte