VG-Wort Pixel

Russisch Brot

russich-brot.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Schön zum Verschenken ist Russisch Brot. Wir wünschen in kyrillischer Schrift "Frohe Weihnachten". Macht aber nichts, wenn die Buchstaben beim Verpacken durcheinanderkommen ...
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 10 kcal, Kohlenhydrate: 2 g,

Zutaten

Für
120
Stück
4

Eiweiße

1

Prise Prisen Salz

150

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Bourbon Vanillezucker

150

Gramm Gramm Mehl

1

EL EL Kakaopulver (gestrichen)

0.25

TL TL Kardamom (gemahlen)

0.25

TL TL Zimt

Kakaopulver (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Eiweiß und Salz zu einem halbfesten Eischnee schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Es dauert etwa 3 Minuten. Mehl, Kakao, Kardamom und Zimt darübersieben und vorsichtig unterheben.
  2. Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (Durchmesser etwa 5 mm oder Nr. 2) füllen. Buchstaben (etwa 3 bis 4 cm groß), eventuell auch in kyrillischer Schrift (siehe Tipp), auf mit Backpapier aus gelegte Backbleche spritzen. Die gespritzten Buchstaben auf dem Backblech etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Gas Stufe 3 (Umluft ist hierfür nicht geeignet!) vorheizen. Die Plätzchen im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen. Die Kekse auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, dann werden sie herrlich knusprig. Mit etwas Kakaopulver bestäuben.
Tipp Weihnachtsgebäck: Ideen für Plätzchen, Kekse und Co.