Salat mit Bohnen, Grapefruit und weißem Garnelengelee

Dieser winterliche Salat vereint ungewöhnliche Aromen miteinander: Knackige Keniabohnen treffen auf die Säure von Grapefruit und Radicchio, untermalt von zarten Garnelen.

Zutaten

Portionen

Gelee

  • 400 Gramm Garnele (vorgekocht und geschält)
  • 5 Stängel Dill
  • 0,25 Bund Schnittlauch
  • 1 Grapefruit
  • 6 Blätter weiße Gelatine
  • 200 Milliliter Buttermilch
  • 150 Gramm Crème fraîche
  • 100 Milliliter Fischfond
  • 6 EL Wermut (trocken , z.B. "Noilly Prat" oder ein paar Spritzer Limettensaft)
  • 1 EL Ahornsirup

Vinaigrette

  • 2 Limetten
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 4 EL Rapskernöl
  • 200 Gramm Keniabohnen
  • 1 Radicchio (kleiner Salat)
  • Schnittlauch (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für das Gelee

  1. 200 g Garnelen abspülen, mit Küchenkrepp trocknen und in 1–2 cm große Stücke schneiden. Kräuter abspülen, trocknen und sehr fein schneiden. Grapefruit halbieren. Von einer Hälfte den Saft auspressen, aus der zweiten die Filets vorsichtig herausschneiden. Filets abdecken und für den Salat kalt stellen. Limette heiß abspülen, trocknen und etwa 1 TL Schale abreiben.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Buttermilch, 3 EL Grapefruitsaft und Crème fraîche verrühren. Fond, Wermut oder Limettensaft und Ahornsirup erhitzen, die Mischung etwas einkochen, etwas abkühlen lassen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen. Kräuter und Limettenschale unterrühren.
  3. Etwas Buttermilchmischung 2 cm hoch in 6 kleine Förmchen (à 150 ml Inhalt) oder in kleine Gläser mit geraden Wänden füllen. Dann Garnelenstückchen und die restliche Buttermilch darauf verteilen. Förmchen abdecken, für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.

Für die Vinaigrette

  1. Die Limetten auspressen und den Saft mit Essig, Ahornsirup, Salz und Cayennepfeffer verrühren. Das Öl mit einer Gabel unterschlagen, abschmecken.
  2. Bohnen putzen, abspülen und in Salzwasser 6-7 Minuten bissfest kochen. Kalt abspülen, abtropfen lassen. Radicchio putzen, eventuell abspülen und die Blätter ablösen.
  3. Geleeförmchen kurz in heißes Wasser tauchen, Gelee auf Teller stürzen. Mit Salatblättern, Bohnen, Grapefruitfilets und restlichen Garnelen anrichten. Vinaigrette durchrühren und über den Salat träufeln. Mit Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Tipp!

Für Veggies statt Gelee: Ziegenkäsetaler braten, etwas Honig und gehackte Kräuter darübergeben. Für den Salat braucht ihr Grapefruit (siehe Geleezutaten). Dazu Baguette.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!