VG-Wort Pixel

Sambal Oelek

Sambal Oelek - Thai Chili Paste
Foto: HandmadePictures / Shutterstock
Sambal Oelek ist eine indonesische Gewürzpaste, die sich super zum Würzen von asiatischen Gerichten eignet. Die Chilipaste lässt sich leicht und schnell herstellen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 11 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
1
Glas

rote Chilis

TL TL Zitronensaft

TL TL Weißweinessig

TL TL brauner Zucker

TL TL Salz

EL EL Rapsöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Chilischoten waschen, Stiele entfernen und die Schoten kleinscheiden. Die Schoten zusammen mit den Chilisamen und etwa 100 Milliliter Wasser in einen Topf geben. Kurz aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  2. Chilischoten durch ein Sieb abgießen und zusammen mit dem Zitronensaft, Essig, Zucker und Salz in ein Gefäß geben. Mit einem Pürierstab fein mixen.
  3. Die Chili-Paste in ein steriles Glas füllen und für die bessere Haltbarkeit mit Öl bedecken.
Tipp Die Paste am besten kühl lagern und nach dem Gebrauch wieder etwas Öl rübergeben. So hält sich das Sambal Oelek mindestens einen Monat.
Warenkunde Am besten eignet sich die Chili-Paste zum Schärfen von asiatischen Gerichten, wie Curry, Pfannen- und Wokgerichten oder auch für Saucen. Traditionell wird Sambal Oelek in Indonesien und Malaysia auch als Dip verwendet. Man serviert es in kleinen Schälchen zu Fisch, Fleisch und Gemüse.