Sanddornmarmelade: Das beste Rezept

Ab August trägt der Sanddorn seine gesunden Früchte, aus denen sich leckere Sanddornmarmelade zubereiten lässt. Wie das geht, erfährst du hier!

Sanddorn: Der gesunde Vitamin C-Lieferant

Sanddorn ist eine wahre Vitaminbombe: Die Sanddornfrucht enthält sehr viel Vitamin C, E, K und sogar Vitamin B12, das sonst hauptsächlich nur in tierischen Produkten vorkommt. Dazu punktet Sanddorn noch mit Magnesium, Kalzium und sekundären Pflanzenstoffen. Roh sind die Beeren sehr herb – aber zu leckerem Saft oder Marmelade verarbeitet, sind sie eine Wohltat.

Botanisch betrachtet gehört der Sanddorn allerdings nicht zu den Beeren, sondern zu Nüssen, die in diesem Fall einen fleischigen Blütenboden haben. Die gelb bis orangen Früchte des Sanddorns können von August bis Dezember geerntet werden – allerdings empfiehlt sich eine frühe Ernte, sodass der Geschmack am intensivsten und der Vitamin-C-Gehalt am höchsten ist.

Tipp: Verwende Handschuhe, wenn du Sanddorn ernten möchtest, da die Pflanze Dornen hat!

Sanddornmarmelade: So geht’s

Zutaten:

  • 1 kg Sanddorn
  • 100 ml Wasser oder Orangensaft
  • 500 g Gelierzucker (2:1)

Vorbereitungen: 

Zubereitung:

  1. Die Beeren in einen Topf geben und mit Wasser oder Saft bei geringer Hitze zum Kochen bringen. Nach circa 20 Minuten sollte der Sanddorn weich sein.
  2. Die gekochten Sanddornbeeren durch ein feinmaschiges Sieb drücken und das Beerenmus in einem Topf auffangen.
  3. Das Mus mit dem Gelierzucker verrühren. 
  4. Die Zutaten unter Rühren bei mittlerer Temperatur aufkochen und für weitere fünf Minuten köcheln lassen.
  5. Topf vom Herd nehmen und die Gelierprobe machen. Geliert die Marmelade, ist sie fertig – andernfalls muss sie noch mal für ein bis zwei Minuten weiterkochen.
  6. Die fertige Marmelade in Gläser füllen. Anschließend die Gläser fest verschließen und für zehn Minuten auf den Kopf stellen.

Tipp: Sanddornmarmelade ist nicht nur auf Brot und Käse ein Geschmackserlebnis – sie dient auch zur Verfeinerung von Wildgerichten oder Rinderbraten.

Hier haben wir weitere leckere Rezepte für dich zusammengestellt: Wie du Schlehenmarmelade oder Hagebuttenmarmelade zubereitest, erfährst du hier! Und hier erklären wir, wie du gebrannte Erdnüsse oder Kräuteröl selber machen kannst. Die Rezepte für Erdbeerkonfitüre oder Heidelbeermarmelade findest du bei uns ebenfalls!

Wenn du dich mit anderen über leckere Marmeladenrezepte austauschen möchtest, schau doch mal in unsere Brigitte-Community! 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!