VG-Wort Pixel

Saté mit Erdnuss-Soße

Saté mit Erdnuss-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 115 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
20
Stück

Saté-spieße:

Gramm Gramm Rumpsteaks

Gramm Gramm Schweineschnitzel

Gramm Gramm Putenschnitzel

Stück Stück Galgant (etwa 10 g; Asia-Laden)

Dose Dosen Kokosmilch (200 ml)

TL TL Koriander (gemahlen)

TL TL Kreuzkümmel (Kumin)

EL EL Limettensaft

Erdnuss-Soße:

Gramm Gramm Erdnüsse

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

EL EL rote Currypaste

TL TL brauner Zucker

EL EL Limettensaft

EL EL Fischsauce

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Saté-Spieße:

  2. Das Fleisch in sehr dünne, lange streifen schneiden (am besten vom Fleischer schneiden lassen). Jeweils 1 Streifen Fleisch wellenförmig auf einen Schaschlikspieß ziehen. Galgant schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Kokosmilch mit Galgant, Koriander, Kreuzkümmel und Limettensaft verrühren. Fleischspieße damit bestreichen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  3. Für die Erdnuss-Soße:

  4. Erdnüsse fein hacken. Mit Kokosmilch, Currypaste, Zucker, Limettensaft und Fischsoße mischen und aufkochen. Etwa 15 Minuten kochen, bis eine cremige Soße entstanden ist. Abkühlen lassen. Saté-Spieße auf dem Grill oder in der Pfanne von jeder Seite etwa 3 Minuten braun braten. Sofort mit der Erdnuss-Soße servieren.
Tipp Wer die Erdnuss-Soße nicht so scharf mag, nimmt weniger Currypaste.