VG-Wort Pixel

Saté mit Erdnuss-Soße

Saté mit Erdnuss-Soße
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 115 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 5 g

Zutaten

Für
20
Stück

Saté-spieße:

300

Gramm Gramm Rumpsteaks

300

Gramm Gramm Schweineschnitzel

300

Gramm Gramm Putenschnitzel

1

Stück Stück Galgant (etwa 10 g; Asia-Laden)

0.5

Dose Dosen Kokosmilch (200 ml)

1

TL TL Koriander (gemahlen)

0.5

TL TL Kreuzkümmel (Kumin)

1

EL EL Limettensaft

Erdnuss-Soße:

150

Gramm Gramm Erdnüsse

1

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

2

EL EL rote Currypaste

1

TL TL brauner Zucker

1

EL EL Limettensaft

2

EL EL Fischsauce

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Saté-Spieße:

  2. Das Fleisch in sehr dünne, lange streifen schneiden (am besten vom Fleischer schneiden lassen). Jeweils 1 Streifen Fleisch wellenförmig auf einen Schaschlikspieß ziehen. Galgant schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Kokosmilch mit Galgant, Koriander, Kreuzkümmel und Limettensaft verrühren. Fleischspieße damit bestreichen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.
  3. Für die Erdnuss-Soße:

  4. Erdnüsse fein hacken. Mit Kokosmilch, Currypaste, Zucker, Limettensaft und Fischsoße mischen und aufkochen. Etwa 15 Minuten kochen, bis eine cremige Soße entstanden ist. Abkühlen lassen. Saté-Spieße auf dem Grill oder in der Pfanne von jeder Seite etwa 3 Minuten braun braten. Sofort mit der Erdnuss-Soße servieren.
Tipp Wer die Erdnuss-Soße nicht so scharf mag, nimmt weniger Currypaste.