Saté-Spieße mit Erdnusssoße

Zutaten

Stück

Saté-Spiesse

  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet (am besten Bio-Qualität)
  • 1 Stück Ingwer (frisch, 30 g)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 TL Korianderkörner
  • 1 EL Chilipaste
  • 2 EL Kokosmilch (Dose)
  • 2 EL Sojasauce (hell)

Erdnusssoße

  • 150 Gramm Erdnüsse (ungesalzen, geröstet)
  • 1 EL Chilipaste
  • 130 EL Kokosmilch (Dose)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 0,5 Stück Limette
  • 2 EL Sojasauce (hell)
  • 0,25 TL Koriander (gemahlen)
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Erdnussöl (zum Braten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

40 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Saté-Spieße:

  1. Fleisch abspülen, trocken tupfen und in dünne, lange Streifen schneiden. Ingwer und Zwiebel schälen und beides auf einer Küchenreibe fein reiben.
  2. Korianderkörner im Mörser grob zerstoßen und zusammenen mit geriebenem Ingwer und Zwiebel, Chilipaste, Kokosmilch und Sojasoße verrühren. Das Fleisch darin etwa 1 Stunde marinieren.

Für die Erdnusssoße:

  1. Erdnüsse im Mixer zerkleinern und in einen Topf geben. Chilipaste, Kokosmilch, Erdnussöl und 3–4 EL Wasser dazugeben und alles unter Rühren erwärmen, aber nicht kochen. Mit Limettensaft, Sojasoße, Korianderpulver, Zucker und Salz abschmecken.
  2. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, die Marinade abstreifen und die Fleischstreifen längs wellenartig auf lange Holzspieße stecken.
  3. Das Erdnussöl in einer großen Grillpfanne erhitzen und die Spieße darin etwa 5 Minuten anbraten und dabei einmal wenden. Bei kleiner Hitze etwa 3–5 Minuten zu Ende braten. Die Erdnusssoße zu den Spießen servieren.

Tipp!

Dazu Reis servieren, wenn Saté als Hauptgericht serviert wird. Als Vorspeise bleiben Spieße und Soße lieber solo. Tipp: Einfacher ist die Erdnusssoße mit fertiger stückiger Erdnussbutter aus dem Glas, das Zerkleinern der Nüsse entfällt dann.

Die Spieße können auch auf ein Stück geölter Alufolie auf dem Grill zubereitet werden.

Hier haben wir noch mehr Ideen für köstliche Grillspieße und originelles Fingerfood.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!