Sauerkraut-Flammkuchen

Herzhaft und lecker, aber doch raffiniert ist dieser Flammkuchen mit Sauerkraut. Wer Sauerkraut mag, sollte ihn unbedingt probieren!

Ähnlich lecker
FlammkuchenSauerkrautrezeptKrautHerbstrezepte
Zutaten
für Stück
Hefeteig:
  • 20 Gramm Hefe (frisch)
  • Salz
  • 1 EL Öl
  • 250 Gramm Mehl
Belag:
  • 250 Gramm Sauerkraut
  • 2 Zwiebeln
  • 100 Gramm Speck (durchwachsen, geräuchert)
  • 1 EL Öl
  • 300 Gramm saure Sahne
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 EL Zucker
  • Muskat (frisch gerieben)
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • Fett (für das Backblech)
  • 1 Bund Schnittlauch
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Hefeteig:
  1. Hefe in eine Schüssel bröckeln und mit 150 ml lauwarmem Wasser, Salz und Öl verrühren. Das Mehl zugeben und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 40 Minuten gehen lassen.
Für den Belag:
  1. Sauerkraut auf einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln abziehen. Speck und Zwiebeln in Streifen schneiden. Speck im heißen Öl etwa 2 Minuten braten. Zwiebeln zugeben und weitere 2 Minuten braten. Saure Sahne, Sauerkraut und die Zwiebel-Speck-Mischung vermischen und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskatnuss abschmecken.
  2. Backofen auf 260 Grad, Umluft 240 Grad, Gas Stufe 7 vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl dünn ausrollen und 12 runde Fladen (Ø 10 cm) daraus ausstechen. Auf gefettete Backbleche legen. Jeden Teigfladen mit 1 bis 2 EL Sauerkrautmischung belegen und etwa 17 Minuten backen. Schnittlauch abspülen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden und vorm Servieren auf die Flammkuchen streuen.

Wir zeigen euch weitere Rezepte für Flammkuchenteig und noch  leckere Sauerkraut-Rezepte.

Weitere Rezepte
Elsässische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!