VG-Wort Pixel

Scharfes Fischcurry

Scharfes Fischcurry
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 40 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Fischfilets (weiß)

TL TL Kurkuma (Gelbwurz)

EL EL Zitronensaft

Knoblauchzehen

Stück Stück Ingwer (etwa 3 cm)

Gramm Gramm Kokosnussfleisch (frisch oder 60 g Kokosraspel)

rote Chilis (getrocknet, scharf, klein)

TL TL Kreuzkümmel (Kumin)

EL EL Korianderkörner

TL TL schwarze Pfefferkörner

Zwiebel

EL EL Erdnussöl

Milliliter Milliliter Tamarindenpaste (aus dem Asia-Laden; oder Sanddornsaft )

Milliliter Milliliter Salz

Gramm Gramm Tomaten

Stängel Stängel Koriander

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Fischfilet abspülen und in Stücke schneiden. Mit Kurkuma und Zitronensaft würzen und abgedeckt im Kühlschrank mindestens 2 Stunden durchziehen lassen. Abgezogenen Knoblauch, geschälten Ingwer und grob zerkleinertes Kokosfleisch im Mixer zu einer Paste pürieren. Die roten Chilischoten, Kreuzkümmel-, Koriander- und Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen und unter die Kokospaste rühren. Die Zwiebel abziehen, würfeln und im heißen Öl goldbraun braten. Die Kokospaste zugeben und bei kleiner Hitze 5 Minuten dünsten. 750 ml Wasser zugießen und im offenen Topf 20 Minuten kochen lassen. Das Tamarindenkonzentrat in den Würzsud geben und aufkochen. Die Fischstücke zugeben und im geschlossenen Topf etwa 7 Minuten gar ziehen lassen. Das Curry mit Salz abschmecken. Die Tomaten abspülen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Koriander abspülen, trocken schütteln und hacken. Tomaten und Koriander zum Servieren über das Curry streuen.
Tipp Dazu: Ananas-Bananen-Chutney oder Dattel-Chutney und Chapati - Brotfladen