VG-Wort Pixel

Schellfischpfanne mit Paprika

Schellfischpfanne mit Paprika
Foto: Thomas Neckermann
Schellfisch gilt als Sportlerfisch – er punktet mit viel Eiweiß und wenig Fett. Wir servieren ihn hier mit Paprika, Erbsen und einer sahnigen Weinsoße.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 475 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Schellfisch (oder Kabeljaufilet; aus nachhaltigem Fischfang; z.B. mit MSC-Siegel)

Zitrone (Bio)

grüne Paprika (rot)

grüne Paprika (gelb)

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Brühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Weißwein

Soßenbinder (hell)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen )

Gramm Gramm TK-Erbsen

Kerbel

Zitrone (evtl.)


Zubereitung

  1. Filet abspülen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocknen, etwas Schale als feine Streifen abschälen. Saft auspressen. Fischstücke mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Paprikaschoten vierteln, putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen, die Paprikastücke kurz darin anbraten.
  3. Brühe, Sahne und Wein dazugießen, aufkochen lassen und unter Rühren etwas Soßenbinder einstreuen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  4. Fischstücke leicht salzen und in die Soße legen. Mit Deckel bei kleiner Hitze etwa 5-8 Minuten gar ziehen lassen, dabei nicht rühren.
  5. Erbsen in die Pfanne geben, kurz aufkochen und abschmecken. Kerbel abspülen, trocknen und grob hacken. Fischpfanne mit Zitronenschale und Kerbel bestreuen. Eventuell Zitronenstücke dazu reichen.
Tipp Dazu: Reis

Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte