VG-Wort Pixel

Schmalzkuchen

Schmalzkuchen
Foto: Thomas Neckermann
Wir zeigen euch, wie ihr Schmalzkuchen ausbacken könnt – das erfordert zwar etwas Arbeit, doch für das leckere Gebäck lohnt sich die Mühe allemal! 
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 70 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
60
Stück

Gramm Gramm Mehl

TL TL Backpulver

Bio-Eier

Gramm Gramm Zucker

Tropfen Tropfen Bittermandelöl

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Butter (kalt)

Butterschmalz (oder Kokosfett zum Ausbacken)

Puderzucker (zum Bestreuen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl und Backpulver mischen und auf die Tischplatte oder in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken, die Eier hineingeben und mit etwas Mehl zu einem Brei verrühren.
  2. Zucker, Bittermandelöl und abgeriebene Zitronenschale zugeben. Die Butter in Flöckchen darauf setzen, mit Mehl bedecken und alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig für die Schmalzkuchen zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten kalt stellen.
  4. Ausbackfett erhitzen (es hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem in das heiße Fett getauchten Holzlöffel kleine Bläschen bilden).
  5. Den Teig mit einem großen Teelöffel abstechen und portionsweise etwa 5 Minuten lang die Schmalzkuchen ausbacken. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  6. Die Schmalzkuchen noch heiß mit reichlich Puderzucker bestäuben.
Tipp Wenn ihr Fett sparen wollt, könnt ihr die Schmalzkuchen auch im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 15 Minuten backen.

Mehr Rezepte