VG-Wort Pixel

Schnelle Schnetzelpfanne

schnelle-schnetztelpfanne-gr.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Wie Gyros und Tsaziki - nur ganz frisch selbst gemacht und viel gesünder: kurzgebratenes Fleisch, pikant abgeschmeckt, mit Gurken-Joghurt-Dip. Wasabi bringt angenehme Schärfe ins Spiel.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 490 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 47 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Nackenkarbonade ( ohne Knochen, oder anderes leicht durchwachsenes Fleisch zum Kurzbraten)

Salatgurke (klein, Frühstücksgurken oder eine große Salatgurke)

Gramm Gramm Joghurt

Bund Bund Schnittlauch

Zwiebel

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

TL TL Paprikapulver (rosenscharf)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zentimeter Zentimeter Wasabi (aus der Tube, scharfer grüner Meerrettich)


Zubereitung

  1. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Knoblauchzehen abziehen und fein hacken oder pressen. Beides zusammen mit dem Olivenöl und dem Paprikapulver zum Fleisch geben. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und alles mindestens 30 Minuten, gerne auch länger, marinieren lassen.
  2. Inzwischen die Gurken schälen, halbieren, Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen und das Fruchtfleisch in feine Scheiben schneiden. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wasabi abschmecken. Gurkenscheiben unter den Joghurt rühren.
  3. Das marinierte Fleisch in eine heiße Pfanne geben und unter Rühren etwa fünf Minuten hellbraun braten. Den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden und über das Fleisch geben. Mit dem Joghurtdipp servieren.
Tipp Dazu passen Fladenbrot oder Pellkartoffeln.

Hier gibt es mehr Rezepte für Geschnetzeltes.

Mehr Rezepte