VG-Wort Pixel

Schneller Apfelkuchen

Brigitte
Schneller Apfelkuchen
Foto: Magdanatka / Shutterstock
Unser schneller Apfelkuchen schmeckt einfach wunderbar und ist innerhalb von 30 Minuten fertig. Eine Kugel Vanilleeis dazu gefällig?
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Klassiker, Schnell, Vegetarisch

Zutaten

Für
6
Portionen
4

Eier

150

Gramm Gramm Zucker

1

Packung Packungen Vanillezucker

1

Prise Prisen Salz

150

Gramm Gramm Butter (weich, halbflüssig)

150

Gramm Gramm Mehl (durch ein Sieb geben)

0.5

TL TL Backpulver

1

Kilogramm Kilogramm Äpfel (Boskop oder eine andere säuerliche Sorte, Gewicht ungeschält)

1

EL EL Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Eier mit 150 g Zucker, 2 Packungen Vanillezucker und der Prise Salz cremig rühren. Das abgekühlte flüssige Fett sowie das gesiebte Mehl mit dem Backpulver portionsweise unter Rühren darunterheben. Ca. 1 Minute alles gut miteinander cremig rühren.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und dann vierteln. Die Viertel in dünne Scheiben schneiden und unter den Teig heben.
  3. Die Apfel-Teigmasse in eine Backform geben. Bei ca. 150-180°C Grad auf der unteren Schiene bei Ober- und Unterhitze (Umluft: mittlere Schiene) goldbraun backen lassen.
  4. Den schnellen Apfelkuchen noch warm aus der Form stürzen und umgedreht auf einem Teller lauwarm servieren. Wenn der Apfelkuchen weiter auskühlt, kann er mit Puderzucker bestreut werden.
Tipp Für den schnellen Apfelkuchen könnt ihr auch Zuckerguss selber machen und ihn nach dem Auskühlen damit verzieren und mit Mandelplättchen garnieren.

Welche Apfelsorte eignet sich für einen schnellen Apfelkuchen?

Die beste Apfelsorte für einen schnellen Apfelkuchen ist eine, die ein festes Fruchtfleisch hat und nicht so viel Wasser abgibt, sonst wird der Apfelkuchen zu matschig. Äpfel, die sich sehr gut eignen, sind zum Beispiel Boskoop und Jonagold. Aber auch Cox-Orange oder Elstar sind leckere Apfelsorten zum Apfelkuchen backen. 

Wie lange ist Apfelkuchen haltbar?

Ein schneller Apfelkuchen hält sich am besten in einer luftdichten Dose an einem kühlen Ort. So bleibt er etwa 2-3 Tage frisch. Ihr könnt ihn auch in Stücke schneiden und portionsweise einfrieren. So habt ihr Kuchen auf Vorrat und er hält sich 2-3 Monate.

Tipp: Trockener Apfelkuchen lässt sich einfach wieder saftig bekommen. Legt in die Dose einfach eine Scheibe Orange oder ein paar frische Apfelschnitzer mit rein. Die Feuchtigkeit zieht dann in den Teig ein und macht den Kuchen wieder schön fluffig.