VG-Wort Pixel

Schoko-Amarena-Kugeln

Schoko-Amarena-Kugeln
Foto: Thomas Neckermann
Eine Prise Kardamom für den Teig, beste Kirschen für innendrin, und, kaum aus dem Ofen, wird die Köstlichkeit noch schön in Zucker gewälzt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
40
Stück

Gramm Gramm Blockschokolade

Gramm Gramm Haselnüsse (gemahlen)

Gramm Gramm Zucker

TL TL Kardamom (gemahlen)

Eiweiß

Amarenakirschen (aus dem Glas)

EL EL Zucker (zum Wälzen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Schokolade fein reiben. Schokolade, Haselnüsse, Zucker, Kardamom und Eiweiß mit den Knethaken des Handrührers zu einem krümeligen Teig verkneten. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1/2 vorheizen. Die Kirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Etwa ein haselnussgroßes Stück Teig in der Handfläche zu einem flachen kleinen Fladen drücken. Eine Kirsche darauflegen und den Teig um die Kirsche hüllen. Zwischen den Handflächen zu einer Kugel rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  2. Die Kirschkugeln im Ofen etwa 30 Minuten mehr trocknen als backen lassen. Herausnehmen und sofort vorsichtig in Zucker wälzen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Schoko-Amarena-Kugeln ganz abkühlen lassen und in einer Blechdose fest verschlossen aufheben.
Tipp Die Amarena-Kugeln halten sich mehrere Wochen, werden aber mit der Zeit immer trockener.
Falls der Teig an den Händen klebt, die Hände zwischendurch immer wieder mit kaltem Wasser abspülen.