VG-Wort Pixel

Schoko-Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung

Schoko-Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung
Foto: Tobias Pankrath
Der Schoko-Gugelhupf mit Cheesecake-Füllung kommt einfach überall gut an! Die knallige Ruby Kuvertüre verwandelt den Kuchen in eine echte Augenweide! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten + 1 Stunde abkühlen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 440 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
16
Stück

Schokoteig

325

Gramm Gramm Mehl

1

Packung Packungen Weinsteinbackpulver

50

Gramm Gramm Kakaopulver

200

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

150

Gramm Gramm Butter

200

Gramm Gramm Zucker

4

Eier

50

Milliliter Milliliter Milch

100

Gramm Gramm Schlagsahne

(Fett für die Form)

Cheesecake-Teig

1

Vanilleschote

500

Gramm Gramm Magerquark

1

Packung Packungen Vanillepuddingpulver

50

Gramm Gramm Zucker

2

Eier

Guss & Deko

200

Gramm Gramm Ruby-Kuvertüre

20

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

(Außerdem: Gugelhupf-Form (Ø etwa 24 cm; etwa 1,8 l Inhalt))

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Schokoteig

  2. Mehl, Backpulver und Kakao mischen. Kuvertüre grob hacken, zusammen mit der Butter in eine kleine Metallschüssel geben und in einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Zucker und Eier mit den Quirlen des Handrührers cremig aufschlagen. Flüssige Schoko-Butter-Mischung kurz unterrühren. Dann die Mehlmischung nach und nach dazusieben und unterrühren. Zuletzt die Milch unterrühren.
  3. Für den Cheesecake-Füllung

  4. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Quark, Puddingpulver, Zucker, Eier und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers zu einer glatten Creme verrühren.
  5. Die Form fetten. Etwa 2/3 des Schokoteigs einfüllen und rundherum am Rand etwas nach oben streichen, sodass eine Mulde entsteht. Quarkcreme in die Vertiefung füllen. Restlichen Schokoteig und die flüssige Sahne verrühren und auf die Quarkcreme geben.
  6. Die Form auf den Ofenrost stellen und in den auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorgeheizten Backofen in die 2. Schiene von unten schieben. Den Kuchen etwa 1 Stunde backen. Zur Probe mit einem langen Holzspieß tief in den Teig stechen, bleibt noch flüssiger Teig daran kleben, die Backzeit um 5–10 Minuten verlängern und die Garprobe wiederholen.
  7. Den Gugelhupf aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwa 1 Stunde abkühlen lassen, dann erst aus der Form stürzen. Nicht zu früh stürzen, weil die Käsemasse erst beim Abkühlen fest wird. Kuchen vollständig! abkühlen lassen, bevor der Schokoguss darauf kommt.
  8. Für Guss und Deko

  9. Ruby Kuvertüre in eine kleine Metallschüssel geben, in einem warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen und gut verrühren. Flüssige Kuvertüre gleichmäßig über den kalten Kuchen geben und fest werden lassen. Schokolade mit einem Sparschäler in feine Späne schneiden und über den Kuchen streuen.

Dieses Rezept ist in Heft 05/2022 erschienen.