VG-Wort Pixel

Schoko-Küchlein mit Zimt und Nelken

Schoko-Küchlein mit Zimt
Foto: Thomas Neckermann
Als verführerisches Dessert, kleines Extra zum Kaffee oder süßes Mitbringsel - das Schoko-Küchlein sorgt immer für leuchtende Augen und wohliges Seufzen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 535 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 41 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Ingwer (kandiert)

Ei

Gramm Gramm Rohrzucker

EL EL Zimt (gemahlen)

TL TL Nelken (gemahlen)

Gramm Gramm Mandel

Gramm Gramm Mandel (gehackt)

Gramm Gramm Mandel

Prise Prisen Salz

Fett (für die Förmchen)


Zubereitung

  1. Fein gehackte Schokolade und Butter in eine Metallschüssel geben. Überm heißen Wasserbad schmelzen lassen, nicht zu stark erhitzen und aufpassen, dass kein Wasser in die Schokolade spritzt.
  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. 10 Timbal- oder Muffin-Förmchen (125 ml Inhalt) oder eine Springform (Ø 24 cm) fetten. Den Ingwer sehr fein hacken. 3 Eier trennen und das Eiweiß in einer Schüssel kalt stellen. Zucker, Eigelb und die restlichen Eier mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten dick und cremig schlagen. Schokoladen-Butter kurz unterrühren.
  3. Ingwer, Zimt, Nelken, gemahlene und gehackte Mandeln dazugeben und kurz verrühren. Eiweiß und Salz steif schlagen. Etwa 1/3 vom Eischnee unter den Teig rühren, dann den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben. Der Eischnee bringt Luft in den schweren Teig und macht ihn auch ohne Backpulver locker.
  4. Den Teig in die vorbereiteten Förmchen geben und im Ofen etwa 40 Minuten backen. Kuchen in der Form abkühlen lassen. Stürzen und auf kleinen Tellern anrichten.
Tipp Dazu: halb steif geschlagene Sahne, bestreut mit etwas frisch geriebener Schokolade.

Die kleinen Schokoladenkuchen sind sehr gehaltvoll. Wird der Teig in einer Springform gebacken, lässt er sich leicht in 12 oder mehr Portionen teilen.

Lust auf mehr? Hier haben wir weitere Weihnachtsdesserts für euch, die das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.


Weihnachtsbäckerei


Mehr Rezepte