VG-Wort Pixel

Schoko-Malheur

Schoko-Malheur
Foto: Julia Hoersch
Vulkanausbruch: Der flüssige Kuchenkern aus Karamell ist in diesem Fall gewollt und zergeht im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten + Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Raffiniert

Zutaten

Für
6
Stück

Butter (für die Form)

0.5

TL TL Kakaopulver

200

Gramm Gramm Brombeeren

1

TL TL Puderzucker

200

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

125

Gramm Gramm Butter

2

Eier (Kl. L)

25

Gramm Gramm Zucker (fein)

60

Gramm Gramm Mehl

6

Toffees (Karamell-Sahne-Toffees)

Fleur de Sel

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 6 Mulden eines Muffinblechs (je ca. 7 cm Ø) einfetten und mit Kakao bestäuben. Ofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Brombeeren mit Puderzucker mischen.
  2. Kuvertüre grob hacken, mit Butter im Wasserbad schmelzen. Abkühlen lassen. Eier und Zucker aufschlagen, unter die Schokomasse heben. Mehl unterrühren.
  3. Teig auf die Mulden verteilen. Toffees in etwas Fleur de Sel wälzen und im Teig versenken.
  4. Im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen. Zahnstochertest: Die Ränder sollten fest sein, der innere Teig und das Karamell dürfen daran kleben bleiben. Fertig? Dann Küchlein herausheben, etwas Puderzucker drüber und sofort mit den Brombeeren servieren.
Tipp Hier findet ihr ein weiteres Rezept für Lava-Cake.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 41/2019 erschienen.