Schoko-Nuss-Pudding im Weckglas

Zutaten

Gläser

Für den Pudding:

  • 6 Eier
  • 200 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Haselnüsse (gemahlen)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • Butter (für die Gläser)
  • 1 Sternanis (als Schablone)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)

Für die Schokoladensoße:

  • 200 Gramm Bitterschokolade (gut)
  • 100 Gramm Schlagsahne
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

126 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. kleine Weckgläser (à 125 ml Inhalt) gut an Rand und Boden mit Butter ausfetten. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Für den Pudding:

  1. Eigelb und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 10 Minuten hell und cremig schlagen. Haselnüsse, Semmelbrösel, Stärke und Kakao unterrühren. Eiweiß und 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Gläser etwa zur Hälfte mit Teig füllen, Deckel auflegen.
  2. Gläser in die Fettpfanne des Backofens stellen, im Ofen auf die mittlere Schiene schieben. Fettpfanne mit kochendem Wasser füllen. Pudding etwa 20 Minuten im Wasserbad garen. Die Gläser aus dem Ofen nehmen und den Pudding ganz abkühlen lassen. Vor dem Servieren ein Sternanis als Schablone auf den Pudding legen und dünn mit Puderzucker bestäuben. Den Anisstern wieder entfernen.

Für die Schokoladensoße:

  1. Schokolade hacken und in der Sahne unter Rühren langsam schmelzen. Heiße Soße zum Pudding servieren.

Tipp!

Den Pudding schon 1 bis 2 Tage zuvor zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Mindestens 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und erst kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Für die Soße kann die gehackte Schokolade bereits mit der Sahne fertig abgemessen in einem kleinen Topf parat stehen. Sie muss dann nur noch erwärmt und geschmolzen werden.


Lust auf mehr? Hier haben wir weitere Weihnachtsdesserts für euch zusammengestellt, die das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Und hier findet ihr weitere Ideen für Schokoladendesserts und leckere Ideen für Dessert im Glas.

Videoempfehlung:

Kochlexikon: Vegane Nussmilch herstellen


Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!