Schoko-Tonka-Parfait mit Kirschkompott

Für diese süße Nachspeise ist ein bisschen was zu tun, aber sie belohnt es mit Glücksgefühlen beim Essen - wer es entspannt möchte, bereitet sie vorher zu.

Ähnlich lecker
ParfaitKompottWeihnachtsmenü
Zutaten
für Portionen
  • 350 Gramm Frühstückskuchen (oder Honigkuchen)
  • Kakaopulver (zum Bestäuben)
PARFAIT
  • 100 Gramm Bitterkuvertüre
  • 0,5 Tonkabohnen (ersatzweise 1 TL Vanillepaste)
  • 50 Gramm Zucker
  • 2 Bio-Eigelbe
  • 200 Gramm Schlagsahne
KOMPOTT
  • 2 Bio-Orangen
  • 300 Gramm TK-Sauerkirschen
  • 30 Gramm brauner Zucker
  • 40 Gramm getrocknete Cranberries
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. 6 Garnierringe (Ø 7,5 cm, siehe Tipp) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett setzen. Honigkuchen längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mit einem der Ringe 6 Kuchenscheiben ausstechen. In jeden Ring eine Kuchenscheibe drücken. Aus den restlichen Scheiben Sternchen ausstechen, Dessert später damit verzieren.
FÜR DAS PARFAIT
  1. Kuvertüre fein hacken, in eine Metallschüssel geben und in einem warmen Wasserbad schmelzen. Aus dem Wasserbad heben. Tonka-Bohne fein reiben und mit 50 ml Wasser und Zucker in einem Topf aufkochen, dann etwas abkühlen lassen.
  2. Eigelb und Tonka-Sirup in einem Schlagkessel oder einer Metallschüssel mit rundem Boden verrühren. Über dem heißen, fast kochendem Wasserbad mit dem Schneebesen oder den Quirlen des Handrührers aufschlagen, bis eine dicklich-cremige Masse entstanden ist.
  3. Flüssige Kuvertüre unterrühren. Die Schüssel in ein Wasserbad mit Eiswasser stellen und kalt schlagen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die kalte Schokomasse heben. In die vorbereiteten Förmchen füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 4 Stunden einfrieren.
FÜR DAS KOMPOTT
  1. Orangen heiß abspülen, trocken tupfen und etwa 2 TL Schale fein abreiben, den Saft auspressen und 150 ml davon abmessen. 150 g Kirschen auftauen lassen, mit Orangenschale und 100 ml Orangensaft in einem hohen Mixbecher mit dem Stabmixer fein pürieren.
  2. Braunen Zucker und 50 ml Orangensaft aufkochen und rühren, bis der Zucker gelöst ist. Fruchtpüree durch ein feines Sieb dazu in den Topf streichen. Cranberrys zufügen und alles etwa 10 Minuten auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. Restliche gefrorene Kirschen unter die Soße rühren, sodass alles abkühlt. Falls es eingefroren werden soll, in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und möglichst flach darin verteilen (so taut das Kompott später schnell wieder auf).
  4. Zum Servieren Kompott auftauen. 10 Minuten vor dem Servieren Parfaits aus dem Tiefkühler nehmen und antauen lassen. Kompott in einem kleinen Topf leicht erwärmen. Parfait aus den Ringen lösen, mit dem Kompott anrichten. Kuchensterne darauflegen, mit etwas Kakao bestäuben.
Tipp!

Wer keine Garnierringe hat, legt die Kuchenscheiben in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Kastenform (20 cm Länge). Mit dem Parfait darauf einfrieren und zum Servieren vorsichtig mit der Folie aus der Form heben. In etwas dickere Scheiben geschnitten zusammen mit dem Kompott servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2018 erschienen.

Weitere Rezepte
Nachtisch RezepteFranzösische RezepteFranzösische Desserts

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!