Schokokuchen

schokokuchen.jpg
Foto: Ulrike Holsten
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
12
Portionen
1

EL EL Öl (neutral)

250

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

250

Gramm Gramm Butter

2

EL EL Espressopulver (Instant)

300

Gramm Gramm Mehl

2

EL EL Backpulver

60

Gramm Gramm Kakaopulver

450

Gramm Gramm Zucker (fein)

4

Eier

120

Milliliter Milliliter Buttermilch

Fett (für die Form)

1

EL EL Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. Den Boden einer Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen, Ränder fetten und mit Backpapier über den Formrand erhöhen. Schokolade zerbrechen, mit Butter und Kaffeepulver im Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen. Mehl, Backpulver und Kakao in eine Schüssel sieben. Zucker dazugeben und eine Mulde in die Mitte drücken. Eier leicht verquirlen und mit Buttermilch und Öl in die Mulde gießen. Vorsichtig verrühren, dann die Schokoladenbutter unterrühren.
  2. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3) vorheizen. Teig in der Springform im Ofen 75-85 Minuten backen. Kuchen nach 60 Minuten mit Backpapier abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. In der Form auskühlen lassen.
Tipp Puderzucker mit Buchstaben-Schablonen auf den Kuchen sieben. Rand mit bunter Pappbanderole und Buchstaben-Schablonen dekorieren.

Mehr Geschenke aus der Küche