VG-Wort Pixel

Schokoladen-Beeren-Torte

Schokoladen-Beeren-Torte
Foto: Thomas Neckermann
Die saftigen Böden, die Sahne-Quark-Creme und das knusprige Mandel-Salzbrezel-Topping mit einem Hauch Fleur de Sel. Ihr werdet begeistert sein!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 305 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
16
Portionen

SCHOKOBODEN

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Zartbitterschokolade (70 %)

Tüte Tüten Instant Espresso (Pulver für 1 Espresso)

Gramm Gramm Muscavado Zucker (oder brauner Zucker)

Gramm Gramm brauner Zucker

TL TL Vanille (Vanillepaste)

Bio-Ei

Gramm Gramm Mandel (gemahlen)

Gramm Gramm Kakaopulver

TL TL Salz

TL TL Weinsteinbackpulver

DEKO

Gramm Gramm Mandel (geschält)

Gramm Gramm (Vollkorn-Salzbrezeln)

Gramm Gramm brauner Zucker

Prise Prisen Fleur de Sel

Johannisbeeren (zum Belegen)

FÜLLUNG

Gramm Gramm schwarze Johannisbeeren

Gramm Gramm rote Johannisbeeren

brauner Zucker

Spritzer Spritzer Zitronensaft

Gramm Gramm Konditorsahne (etwa 35 % Fett)

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Päckchen Päckchen Sahnesteif

Gramm Gramm Magerquark


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. FÜR DEN SCHOKOBODEN

  3. Butter und gehackte Schokolade in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Topf vom Herd nehmen. Espresso, beide Zuckersorten und Vanillepaste gut unterrühren, 10 Minuten abkühlen lassen.
  4. 1 Ei trennen, Eiweiß kalt stellen. Eigelb und restliche Eier nacheinander unter die Schokomischung rühren. Mandeln, Kakao, Salz und Backpulver mischen, durch ein grobes Sieb auf die Schokomischung geben und vorsichtig unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte eckige Form (etwa 30 x 25 cm) oder einen variablen Backrahmen geben und verstreichen. Auf dem Ofenrost auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann abkühlen lassen.
  5. FÜR DIE DEKO

  6. Mandeln und Brezel grob hacken, mit Zucker und Fleur de Sel mischen. Das übrige Eiweiß steif schlagen, Brezelmischung unterheben und die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bröselig verteilen. Im Ofen bei gleicher Temperatur etwa 8–10 Minuten knusprig backen, dann abkühlen lassen.
  7. FÜR DIE FÜLLUNG

  8. Beide Sorten Johannisbeeren abspülen, putzen und getrennt mit jeweils 30 g braunem Zucker und 1 Spritzer Zitronensaft in einem Topf bei mittlerer Hitze 10 Minuten dicklich einkochen, abkühlen lassen.
  9. Sahne kurz aufschlagen, Zucker, Vanillezucker und Sahnefestiger dazugeben und die Sahne steif schlagen. Magerquark zufügen und zu einer glatten Creme verrühren.
  10. Kalten Boden aus der Form nehmen. Der Länge nach jeweils 3 gleich breite Streifen (etwa 8 x 30 cm) schneiden. Einen Streifen auf eine Servierplatte legen und mit 1/3 der Quark-Creme bestreichen. Jeweils 1/3 der abgekühlten Fruchtpürees darauf verstreichen und mit 1/3 der Brezelflocken bestreuen. Mit einem weiteren Teigstreifen belegen, wiederum mit je 1/3 der beiden Pürees, der Creme und der Flo-cken bestreuen. Dritten Teigstreifen und restliche Zutaten wie beschrieben schichten. Mit frischen Beeren dekorieren und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2018 erschienen.


Mehr Rezepte