Schokoladen-Elisen-Lebkuchen

Zutaten

Stück

Für den Teig:

  • 60 Gramm Orangeat
  • 60 Gramm Zitronat
  • 60 Gramm Blockschokolade
  • 3 Eier
  • 250 Gramm Zucker
  • 0,5 Bio-Zitronen
  • 0,5 EL Zimt (gemahlen)
  • 0,5 TL Nelken (gemahlen)
  • 5 Tropfen Rumaroma
  • 150 Gramm Mandeln
  • 150 Gramm Haselnüsse (gemahlen, evtl. mehr)
  • 25 Backoblaten (Ø 7 cm)

Für die Deko:

  • 150 Gramm Kuchenglasur (dunkel)
  • 150 Gramm Vollmilchkuchenglasur
  • 50 Gramm weiße Kuvertüre
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für den Teig:

  1. Orangeat und Zitronat hacken. Schokolade reiben. Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Minuten dickschaumig schlagen. Zitrone abspülen, die Schale fein abreiben. Zitronenschale, Orangeat, Zitronat, Schokolade, Gewürze, Rum-Aroma, Mandeln und Nüsse unterrühren. Der Teig sollte sehr dickflüssig sein, eventuell noch mehr gemahlene Haselnüsse unterrühren.
  2. Den Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen. Teig (in 2 Portionen) in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle (Ø 1 cm) füllen. Oblaten auf Bleche verteilen und den Teig etwa 1 cm hoch daraufspritzen. Rundherum 1 cm der Oblate frei lassen, weil der Teig noch etwas verläuft. Im Ofen etwa 20 Minuten backen. Lebkuchen langsam backen, eventuell die Backofentür etwas geöffnet lassen. Die Oblatenseite sollte sich noch etwas eindrücken lassen, sonst werden die Lebkuchen zu trocken. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Überstehende Oblatenränder abbrechen.

Für die Deko:

  1. Beide Kuchenglasuren nach Packungsanweisung getrennt schmelzen, Lebkuchen damit überziehen. Trocknen lassen. Weiße Kuvertüre hacken, in einen Gefrierbeutel geben und den Beutel fest verschließen. Weiße Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Eine kleine Ecke vom Beutel abschneiden, Lebkuchen mit der Schokolade verzieren (z. B. Eiskristalle, Sterne, Spiralen). Trocknen lassen und in einer Blechdose aufheben.

Tipp!

Die Lebkuchen halten sich 2-3 Wochen.

Orangeat, Zitronat und Schokolade fein hacken, dann lässt sich der Teig einfacher durch die Tülle spritzen.

Lebkuchen nicht zu lange backen, sonst werden sie zu hart. Die Backzeit richtet sich auch danach, wie dick der Teig auf die Oblaten gespritzt wurde.

Mehr Schokoladenplätzchen

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

schokoladen-elisen-lebkuchen-500.jpg
Schokoladen-Elisen-Lebkuchen

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden