Schokoladen-Milch-Törtchen mit karamellisierten Aprikosen

Unsere Antwort auf die Puddingtörtchen "Pastéis de Nata": innen ähnlich weich und cremig und mit den Früchten ein wunderbares Dessert.

Zutaten

Stück

APRIKOSEN

  • 600 Gramm Aprikose
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 3 EL Zucker
  • 1 Stängel Minze

TEIG

  • 150 Gramm Zartbitterschokolade (70 %)
  • 500 Milliliter Milch
  • 0,5 Vanilleschoten
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • 100 Gramm Mehl
  • 4 Bio-Eier
  • 200 Gramm Zucker
  • (Papiermanschetten für die Muffin-Mulden, siehe Tipp)
  • 1 EL Puderzucker (zum Bestäuben)
  • Schlagsahne (zum Anrichten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

APRIKOSEN

  1. Abspülen, halbieren oder vierteln, dabei entsteinen. Früchte mit Zitronensaft beträufeln. Vanilleschote längs aufschneiden, mit einem spitzen Messer das Mark herauskratzen. Zucker in einer Pfanne karamellisieren, Aprikosen und Vanillemark darin kurz rösten. 50 ml Wasser zugießen und erhitzen. Minze abspülen, trocknen, Blätter abzupfen, hacken und dazugeben. Aprikosenmischung abkühlen lassen.
  2. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.

FÜR DEN TEIG

  1. Schokolade hacken, in eine Metallschüssel geben und in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen. Milch auf etwa 90 Grad erhitzen, Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem Messer herauskratzen. Vanillemark, Butter und Salz in die heiße Milch rühren.
  2. Mehl, Eier und Zucker verquirlen und in die heiße Milchmischung rühren.
  3. Etwa 1/3 von der Eiermilch abnehmen und vorsichtig mit der geschmolzenen Schokolade verrühren.
  4. Die Mulden einer Muffinform mit Papiermanschetten auslegen. Beide Teige im Wechsel in die Förmchen füllen und nur grob mischen, sodass ein Marmormuster entsteht. Im vorgeheizten Ofen etwa 17–20 Minuten backen. Herausnehmen und in den Förmchen abkühlen lassen.
  5. Törtchen aus den Förmchen lösen und dünn mit Puderzucker bestäuben. Mit den Aprikosen anrichten. Wer mag, richtet die Törtchen in einem Bett aus Schlagsahne an.

Tipp!

Im Standardblech mit 12 Mulden bekommen die Törtchen eine gute Größe; in 2 Chargen backen. Sie haben einen fast puddingartigen Teig, darum unbedingt in Papiermanschetten backen – sie lösen sich sonst nicht aus den Mulden. Vanilleschoten sind recht teuer, eine gute Alternative ist Vanillepaste. 1–2 TL entsprechen etwa einer Schote.

Dieses Rezept ist in Heft 19/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!