Schokoladen-Variationen und Granité

Ähnlich lecker
Mousse au ChocolatSchokolade RezepteGranité RezepteSchokocreme RezepteCreme Rezepte
Zutaten
für Portionen
Für das Granité-Café:
  • 20 Milliliter Espresso (kalt)
  • 50 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Instant Kaffee
  • 100 Milliliter Mineralwasser
Für das Sorbet:
  • 100 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Schokolade (70 % Kakao)
  • 100 Gramm Kakao
Für die Schokoladenmousse
  • 100 Gramm Kuvertüre (weiß)
  • 100 Gramm Vollmilchkuvertüre
  • 250 Gramm Schlagsahne
  • 36 Zartbitterschokolade (Täfelchen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Granité:
  1. Espresso, Zucker und Kaffeepulver verrühren. Mit Mineralwasser aufgießen und in das Gefrierfach stellen. Wenn die Mischung zu gefrieren beginnt, etwa alle 15 Minuten mit einer Gabel umrühren. Mindestens 5 Stunden gefrieren lassen, bis ein lockerer Eis-Schnee entstanden ist.
Für das Sorbet:
  1. ml Wasser, Zucker, zerbröckelte Schokolade und Kakao unter Rühren kochen, bis sich alle Zutaten aufgelöst haben. Mischung in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.
Für die Schokoladenmousse:
  1. Beide Kuvertüresorten getrennt hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Sahne steif schlagen. Jeweils die Hälfte der Sahne unter eine geschmolzene Kuvertüresorte rühren. Schokoladenmousse für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  2. Helle und braune Mousse in 2 Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. Von der weißen Mousse kleine Tupfen auf 12 Schokoladentäfelchen spritzen. Je 1 Schokoladentäfelchen darauf legen und kleine Tupfen der braunen Mousse darauf spritzen. Mit Schokoladentäfelchen abdecken. Vom Sorbet Nocken abstechen und mit der geschichteten Mousse anrichten. Den Granité in Gläser füllen und dazu servieren.
Tipp!

Wenn Sie keine Eismaschine haben, die Masse in einer Schüssel ins Tiefkühlfach stellen und alle 30 Minuten mit einem Pürierstab aufschlagen. Sophie Bise bereitet für dieses Rezept die Mousse aus kalt aufgeschlagenen Eiern zu, unter die die Kuvertüre und die geschlagene Sahne gezogen wird. Sophie Bise verziert dieses Dessert mit Blattgold und karamellisierten Mandeln. Dazu gibt es eine Passionsfruchtsoße.

Weitere Rezepte
Nachtisch Rezepte

Noch mehr Rezepte