Schwarz-Weiß-Gitterplätzchen

Ähnlich lecker
PlätzchenKekseGebäck
Zutaten
für Stück
  • 125 Gramm Butter (weich)
  • 125 Gramm Zucker (fein)
  • 1 TL Bio Vanille-Paste (oder das Mark von 1 Vanilleschote)
  • 1 Bio-Ei
  • 200 Gramm Zuckerrübensirup (hell)
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 TL Ingwer (gemahlen)
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • Zucker (zum Bestreuen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Butter, Zucker und Vanille-Paste oder -mark mit den Quirlen des Handrührers 3 Minuten cremig rühren. Erst Ei dann Sirup unterrühren. Mehl und Salz darübersieben und nur kurz unterkneten. Teig halbieren. Eine Hälfte mit Ingwer, die andere mit Kakao und Zimt nur kurz verkneten. Beide Teige abgedeckt über Nacht kalt stellen.
  2. Ingwerteig halbieren, jede Teigportion auf Backpapier zu einem etwa 3 mm dicken Teigquadrat (25 cm Seitenlänge) ausrollen. Das geht gut, wenn man rechts und links 3 mm dicke Teighölzer legt. Kakaoteig ebenfalls halbieren und wie oben beschrieben ausrollen.
  3. Alle 4 Teige übereinander gestapelt auf dem Backpapier für weitere 45 Minuten kalt stellen.
  4. Eine helle und eine dunkle Teigplatte mit einem Messer in gleichmäßig dicke Streifen schneiden. Jeden zweiten hellen Teigstreifen zur Hälfte nach oben legen. Einen dunklen Teigstreifen quer dazu an die Umbruchkanten der hellen Streifen legen.
  5. Hellen Streifen über den dunklen zurückklappen, die jeweils anderen hellen Teigstreifen wie oben beschrieben nach oben klappen. Wieder einen dunklen Streifen quer darunterlegen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Teigstreifen verwebt sind und ein Gittermuster entstanden ist.
  6. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  7. Aus dem Gitterteig Taler (Ø 6–7 cm) stechen, Teigreste drumrum entfernen. Taler auf dem Backpapier vorsichtig mit einer Palette etwas auseinanderrücken, damit sie beim Backen nicht zusammenkleben.
  8. Plätzchen dünn mit Zucker bestreuen. Backpapier mit den Plätzchen vorsichtig aufs Backblech ziehen. Auf der mittleren Schiene etwa 10–12 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter ganz auskühlen lassen. Restliche Teigplatten wie beschrieben verarbeiten.
Tipp!

Die Gitterplätzchen bleiben in einer gut schließenden Dose und mit Backpapier zwischen den Lagen etwa 4 Wochen frisch.
Gut gekühlt lassen sich die Streifen am besten "weben", darum zügig und sorgfältig! arbeiten.
Teigreste vom Ausstechen mit den Händen grob zu einer marmorierten Teigrolle verkneten, 1 Stunde kalt stellen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Bei gleicher Hitze in etwa 10–12 Minuten zu Marmorplätzchen backen.

Weitere Rezepte
Fettarme RezepteOster-Rezepte

Noch mehr Rezepte