VG-Wort Pixel

Schwarzwurzeln in Wermut-Rahm

Schwarzwurzeln in Wermut-Rahm
Foto: Thomas Neckermann
Die Schwarzwurzeln in Wermut-Rahm können auch schon am Vortag zubereitet werden – so bleibt Zeit, um andere Dinge vorzubereiten.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Bio-Zitrone

EL EL Mehl

Gramm Gramm Schwarzwurzel

Schalotte

EL EL Butter

Milliliter Milliliter Wermut

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Lorbeerblatt

heller Soßenbinder

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

glatte Petersilie (zum Bestreuen)


Zubereitung

  1. Zitrone heiß abspülen, trocknen, 1 TL Schale mit einem Zestenreißer in Streifen abziehen. Saft auspressen.
  2. 3 EL Zitronensaft, Mehl und 1 l Wasser verrühren. Schwarzwurzeln abspülen, schälen und die Enden abschneiden (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Die Wurzeln erneut abspülen, je nach Dicke eventuell einmal längs halbieren, dann schräg in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Schwarzwurzeln sofort ins Zitronen-Mehl-Wasser legen, damit sie sich nicht braun verfärben.
  3. Schalotte abziehen, fein würfeln. Butter im Topf erhitzen, Schalotte und abgetropfte Schwarzwurzeln 2–3 Minuten unter Rühren anbraten. Wermut zugießen und einkochen. Sahne, Brühe und Lorbeer zufügen, aufkochen, bei kleiner Hitze 20–25 Minuten köcheln lassen, bis die Wurzeln gar sind. Soße evtl. mit etwas Soßenbinder binden.
  4. Schwarzwurzeln mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und etwas Zitronenschale abschmecken. Etwas Zitronenschale und Petersilie darüberstreuen und zur Gänsebrust servieren.
Tipp Das Schwarzwurzelgemüse schon am Vortag zubereiten, zum Servieren nur kurz erhitzen.
Passt hervorragend als Beilage zur Gänsebrust mit Maronenfüllung.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2019 erschienen.


Mehr Rezepte