VG-Wort Pixel

Schweinebraten mit Backobst

Schweinebraten mit Backobst
Foto: Thomas Neckermann
Dieser Schweinebraten sorgt beim Sonntagsessen für Staunen: Das Fleisch kommt mit Backobst und Gewürzen in den Bräter und bekommt dort viel Zeit, um richtig schön durchzugaren.
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 615 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Kilogramm Kilogramm Schweinebraten (mit Schwarte)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Knollensellerie

Karotten

Zwiebeln

Knoblauchzehen

EL EL Öl

Sternanis

TL TL Kümmel

Lorbeerblätter

Nelken

Gramm Gramm Backobst (gemischt)

Liter Liter Gemüsebrühe (Instant)

EL EL Soßenbinder (hell)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 6 vorheizen. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Fleisch eventuell mit Küchengarn etwas in Form binden.
  2. Knollensellerie und Möhren putzen, abspülen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und in Streifen schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen und den Braten darin rundherum goldbraun anbraten. Fleisch herausnehmen.
  3. Gemüse im Bräter anbraten. Gewürze, Backobst und Fleisch dazugeben und die Gemüsebrühe dazugießen. Den Braten etwa 1 Stunde mit Deckel im Ofen schmoren lassen. Die Temperatur auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 reduzieren und das Fleisch ohne Deckel weitere 50 Minuten braten. Fleisch herausnehmen und warm stellen.
  4. Bratfond aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Soßenbinder binden. Gemüse und Backobst auf dem Fleisch anrichten.
Tipp Dazu Salzkartoffeln und Bohnengemüse.

Für eine tolle Kruste die Schwarte mit einem Teppichmesser rautenförmig einritzen; 1 TL Salz in 150 ml Wasser auflösen und das Salzwasser in einen Gefrierbeutel füllen. Das Fleisch mit der Hautseite nach unten darin über Nacht ziehen lassen.


Mehr Rezepte