VG-Wort Pixel

Schweinefilet-Kürbis-Spieße mit Rosmarin

Schweinefilet-Kürbis-Spieße mit Rosmarin
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 80 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
8
Stück

Gramm Gramm Hokkaido

EL EL Olivenöl

Zweig Zweige Rosmarin (holzig)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe (Instant)

Gramm Gramm Schweinefilets

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Akazienhonig

EL EL Senf (körnig)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Spieße:

  2. Kürbisfleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden. In 1 EL Öl in einem Topf zusammen mit 1 Rosmarinzweig anbraten. Gemüsebrühe dazugießen und etwa 3 Minuten kochen. Kürbiswürfel auf einem Sieb abtropfen lassen, Kochfond und Rosmarinzweig aufheben. Schweinefilet abspülen, trocken tupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Nadeln von allen Rosmarinzweigen am unteren Ende zu 2/3 abzupfen. Abwechselnd jeweils 3 Fleisch- und Kürbiswürfel aufspießen (zuvor eventuell mit einem Metallspieß Löcher ins Kürbisfleisch bohren). Spieße in einer Pfanne im restlichen Olivenöl etwa 8-10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Inzwischen für die Soße etwa 1 EL abgezupfte Rosmarinnadeln fein hacken. Kochfond vom Kürbis, Rosmarin, Honig und Senf verrühren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Spieße gießen.
Tipp Kürbis: Die schönsten Rezepte im Überblick