VG-Wort Pixel

Schweinefilet mit Maronenfüllung

Schweinefilet mit Maronenfüllung
Foto: Thomas Neckermann
Einfach, raffiniert, festlich: Das Fleisch bekommt eine Füllung aus Maronen, Ahornsirup und Thymian. Getrocknete Feigen schmoren auch mit.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Fettarm, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Maronen (küchenfertig, vakuumverpackt)

Stängel Stängel Thymian

EL EL Ahornsirup

Schweinefilets (à etwa 300 g; aus der Mitte)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Butterschmalz

Gramm Gramm getrocknete Feigen

Milliliter Milliliter Kalbsfond

Milliliter Milliliter Rotwein (ersatzweise Kalbsfond oder Brühe)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Maronen hacken. Thymian abspülen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen. Thymian, Maronen und Ahornsirup mischen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Im heißen Fett von allen Seiten kräftig braun anbraten, aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen. Auf der oberen Seite der Länge nach mit einem scharfen Messer einschneiden. Fleisch mit der Maronenmischung füllen und in einen kleinen Bräter legen. Feigen halbieren oder vierteln und um das Fleisch legen. Fond und Wein dazugießen. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten garen.
  3. Fleisch vor dem Schneiden noch 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Fleisch auf einer Platte anrichten, Bratfond mit Salz und Pfeffer würzen und dazu reichen.
Tipp Noch schneller: Filet in Medaillons schneiden, von beiden Seiten anbraten, Maronenfüllung darauf geben und in der Pfanne zusammen mit Feigen (dann Softfeigen nehmen!), Fond und Rotwein 5 Minuten fertig garen. Dazu: Mini-Knödel und Rote-Bete-Salat: restliche rote Bete aus der Packung (von der Suppe) mit Vinaigrette und Kresse mischen und zum Fleisch servieren.

Schnelles Menü: Alle Rezepte